Yann Apperry

Yann Appery (Jahrgang 1972) gilt als einer der vielversprechendsten französischen Nachwuchsautoren. Im Jahr 2000 erhielt er für seinen kleinen Roman „Diabolus in musica“ den Prix Médicis. Gerade mal 28 Jahre alt, wendet Appery sich vom Schreiben ab und reist ziellos durch Amerika. Er kellnert in Kalifornien und Hawaii, lässt sich treiben – und kehrt schließlich doch nach Frankreich zurück, um „Das zufällige Leben des Homer Idlewilde“ zu schreiben. So ist dieser Roman, den er als seinen ersten richtigen Roman bezeichnet, in Stücken auch eine Autobiographie. Er wurde mit dem Prix Concourt des Lycéens ausgezeichnet.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer