Robert Arthur

Robert Arthur (1909 – 1969) war ein US-amerikanischer Autor, der mit den ersten Bänden der weltweit erfolgreichen Jugendbuchserie „Die drei ???“ (Original „The Three Investigators“) berühmt geworden ist. Arthur wurde auf den Philippinen geboren. Er studierte Englisch an der Universität von Michigan (Ann Arbor) und absolvierte anschließend ein Master-Studium im Fach Journalismus. In New York fand er daraufhin eine Anstellung beim Pulp-Magazine, einer Zeitschrift, in der literarische Geschichten abgedruckt wurden, bevor er das Pocket Detective Magazine entwickelte. Das Geheimnisvolle, Mystische war von jeher sein Thema und zwischen 1944 und 1952 produzierte Robert Arthur die wöchentliche Radiosendung „The Mysterious Traveller and Adventure Into Fear“. Seine Kriminalgeschichten brachten ihm 1950 und 1953 den Edgar Allan Poe Award (kurz Edgar) in der Kategorie Best Radio Drama ein, der von der Vereinigung amerikanischer Krimi-Autoren verliehen wurde.1959 ging Robert Arthur nach Hollywood, um Drehbücher für Fernsehserien zu schreiben, darunter „The Twilight Zone“ und „Alfred Hitchcock Presents“. Kurz darauf, zu Beginn der 1960er Jahre, entwickelte Arthur die Reihe „Alfred Hitchcock and The Three Investigators“, aus der später „Die drei ???“ hervorgehen sollten. Der erste Band, der in Deutschland unter dem Titel „Die drei ??? und das Gespensterschloss“ veröffentlicht wurde, erschien 1964. Bis zu seinem Tod im Jahre 1969 schrieb Robert Arthur 11 Bände der Serie um die drei Jungdetektive „Die drei ???“. Doch der Tod des Autors bedeutete nicht das Ende der Serie: Nach Arthur übernahmen Autoren wie William Arden, Nick West, M.V. Carey, Marc Brandel, Megan Stine, G.H. Stone und Peter Lerangis die Serie und führten sie bis 1990 fort. Nachdem „Die drei ???“ in Amerika eingestellt worden waren, führte der deutsche Verlag „Kosmos“ die Serie mit Autoren wie Brigitte-Johanna Henkel-Waidhofer, André Marx, Ben Nevis und André Minninger fort. Bis heute erscheinen jährlich 6 neue Bände der beliebten Serie, die Robert Arthur Anfang der 1960er Jahre entwickelt hatte. Die Rechte an seinen Werken gehören heute im Übrigen alle der Universität von Michigan, an der Arthur 1930 seinen Bachelor-Abschluss machte.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer