Nicolas Barreau

Nicolas Barreau (Jahrgang 1980) gehört zu den vielversprechendsten Nachwuchsschriftstellern Frankreichs. Er wuchs in Paris auf, studierte an der Sorbonne Romanistik und Geschichte und schreibt derzeit an seiner Dissertation. Barreau liebt Bücher: Er arbeitet in einer Buchhandlung am Rive Gauche in Paris und hat bereits zwei Romane veröffentlicht. „Die Frau meines Lebens“ (2009) ist der Hauch einer Liebesgeschichte aus der Sicht des männlichen Protagonisten und wurde international gefeiert. Auch „Du findest mich am Ende der Welt“ (2010), der zweite Roman des jungen Autors, kommt als amüsant und locker erzählte Liebesgeschichte daher, die den Leser zugleich mitreißt und verzaubert. Das gleiche Wunder gelang Nicolas Barreau auch mit dem Roman „Das Lächeln der Frauen“, der 2011 erschienen ist und in dem es um ein Buch geht, das der totunglücklichen Aurélie das Leben rettet.

Unsere Buchtipps - Diese Bücher von Nicolas Barreau empfehlen wir Ihnen:

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Ewig siegt die Liebe: Geschichte der Liebesromane

Das Genre der Liebesromane ist so alt wie das geschriebene Wort selbst. Schon immer träumten die Menschen von der großen Liebe und konnten diese Sehnsucht in der Literatur erfüllt finden. Doch auch wenn sich die Phantasien veränderten: Der Liebesroman überlebte und passte sich an.

Liebesromane erfüllen die Träume von der ganz großen Liebe.

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.