Herbert Bauernebel

Herbert Bauernebel (Jahrgang 1965) ist ein österreichischer Journalist und Autor des Buches „Und die Luft war voller Asche“, seine persönliche Aufarbeitung über seine Erlebnisse am 11. September 2001 in New York. Bauernebel studierte Publizistik, Kommunikations- und Politikwissenschaften und arbeitete anschließend Nachrichten-Redakteur und -sprecher bei der Privatradiostation Antenne Austria. Ab 1994 arbeitete er ein Jahr lang als Korrespondent der Tageszeitung „Die Presse“ in Singapur. 1995 kam er in die Außenpolitik-Redaktion des Nachrichtenmagazines “News“, für das er später das Online-Angebot leiten sollte. 1999 zog Herbert Bauernebel nach New York um, wo er am 11. September 2001 hautnah vor Ort war, als die Türme des World Trade Centres einstürzten. 2011, pünktlich zum 10. Jahrestag der Anschläge auf New York veröffentlichte Bauernebel das Buch „Und die Luft war voller Asche“, eine sehr persönliche Aufarbeitung des Tages, der nicht nur sein Leben, sondern die ganze Welt verändern sollte.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer