Diccon Bewes

Diccon Bewes (Jahrgang 1967) ist ein englischer Reiseschriftsteller, der inzwischen in der Schweiz lebt und 2012 seine Erlebnisse in dem Buch „Der Schweizversteher“ veröffentlicht hat. Er wuchs in Hampshire, an der Südküste Englands, auf und studierte an der London School of Economics and Political Science (LSE). Anschließend verbrachte er anderthalb Jahre auf Weltreise und nahm eine Stelle als Marketingmanager für „Lonely Planet“ an. Zeitgleich schrieb Diccon Bewes als Reiseschriftsteller für das Magazin „Holiday Which?“. 2005 dann traf er die Entscheidung, die sein Leben verändern sollte, und zog in die Schweiz, wo er mit fundamentalen Unterschieden im Lebensstil konfrontiert wurde. Nicht nur sprechen die Schweizer nicht gern und gründlich über das Wetter, sie pflegen auch nicht die britische Gewohnheit, ordentlich Schlange zu stehen. Dennoch fühlte sich Diccon Bewes in der Eidgenossenschaft bald heimisch. Bis 2011 leitete er den English Bookshop in der Berner Buchhandlung Stauffacher. Diesen Posten gab er nun auf, um sich ganz dem Schreiben widmen zu können. Auf dicconbewes.com führt er einen Blog, dem inzwischen mehr als 130.000 Leser folgen. Das „Best of“ seiner Erlebnisse in der Schweiz veröffentlichte er 2012 in seinem Buch „Der Schweizversteher“, das die Berner Zeitung mit den Worten quittierte: „Ein wahres Feuerwerk, in dem sich Überraschungen und Platitüden, echte Trouvaillen und Déjà-vus munter abwechseln.“ Es ist vor allem das Reisen, das Diccon Bewes an seinem Leben in der Schweiz liebt. Und die viele Schokolade.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer