Alberto Torres Blandina

Alberto Torres Blandina (Jahrgang 1976) ist ein spanischer Autor, Musiker und Journalist, dessen Erstling, „Salvador und der Club der unerhörten Wünsche“ (2010), europaweit für Aufsehen sorgte. Während Blandina hauptberuflich die spanische Sprache und Literatur unterrichtet, schreibt er nebenbei schon seit Langem Kurzgeschichten, die ihm immer wieder Literaturpreise einbrachten. So gewann zum Beispiel seine Geschichte „Dinge, die niemals in Tokyo geschehen könnten“ den International Novel Prize 2007.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Fünf gute Gründe für Kurzgeschichten

Kurzgeschichten werden häufig unterschätzt. Doch spätestens seit Alice Munro für ihre Short Stories den Literaturnobelpreis bekommen hat, sind sie wieder in aller Munde. Wir haben fünf Gründe zusammengetragen, häufiger Kurzgeschichten zu lesen.

Es gibt viele gute Gründe, Kurzgeschichten zu lesen.

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.