Wolfgang Blohm

Wolfgang Blohm eröffnete die deutschlandweit erste Fachklinik für Hypnotherapie. (c) Wolfgang Blohm Wolfgang Blohm war 18 Jahre lang Landarzt in Nordfriesland, bevor er 1998 eine eigene Fachklinik für Hypnotherapie in Breklum auf Föhr gründete, eine Klinik, die die ganzheitliche Betrachtung des Menschen in den Mittelpunkt stellt und den Körper nicht losgelöst von der Seele betrachtet. Blohm ist überzeugt davon, dass es ein Fehler war, dass sich die Heilkunde weg von der ganzheitlichen Betrachtungsweise in eine gespaltene Medizin verwandelte, die sich der Bekämpfung der körperlichen Symptomen widmet, ohne nach den wahren Ursachen zu suchen. Organe wurden nun in ihrer Funktionalität immer genauer dargestellt, der Körper durch eine unglaubliche technische Entwicklung immer durchschaubarer gemacht, aber die Seele des Menschen blieb dabei auf der Strecke, so Blohm. Die Folge: Trotz Unmengen Behandlungen und Medikamenten wird der Mensch nicht wieder richtig gesund.

In Deutschlands erster Hypnoseklinik stellt sich Wolfgang Blohm diesem Trend entgegen. Trotz ihres gesellschaftlich eher zweifelhaften Rufs hat die Hypnose aber nichts mit Scharlatanerie zu tun. In der Hypnose erlangt der Mensch viel mehr eine „gesteigerte innere Aufmerksamkeit“, vergleichbar mit einer inneren Helligkeit. Der englische Begriff „Enlightenment“ kommt dem schon sehr nahe.  Hypnose sei eine Einladung, „nichts weiter“, erklärte Wolfgang Blohm 2001 Kerstin Decker, einer Redakteurin der Zeitung „DIE WELT“, die Blohm auf Föhr besuchte. Schon damals galt seine Klinik als „erfolgreichste psychotherapeutische Einheit Deutschlands“ mit mehr als 17.000 Behandlungen. Dennoch sei die Hypnotherapie von den Krankenkassen noch immer nicht anerkannt und würde nicht gefördert. Dabei sei sie, so Blohm, „die Alternative zu allen herkömmlichen Behandlungsformen, was man schon daran erkenne, dass jene, die woanders immer kränker werden, bei ihm wieder gesunden.“

Parallel zu seiner Arbeit in der Hypnoseklinik, wo Blohm mit einem Team u.a. aus Kunsttherapeuten und Esoterikern zusammenarbeitet, veröffentlicht er auch Bücher und CD-Roms zur Selbstregulierung und zur Erhöhung des Wohlbefindens. Während er sich in den CD-Programmen mit den Themen Autonomie, Immuntraining und Essstörungen beschäftigt, schreibt Wolfgang Blohm in seinen Büchern über die Kraft der Gefühle als Wegweiser, über Hypnotherapie und Selbsthypnose, über die Seele der Krankheit und darüber, wie man innere Anspannungen lösen und das Immunsystem stärken kann. 2015 erschien sein Buch „Entschuldigen Sie, wer bin ich?“, in dem Blohm Wege aus dem Lost-Sense-Syndrom zurück in die eigene Identität weist.

Das Buch richtet sich an all jene, die das Gefühl haben, sie würden ihr Leben nicht mehr selbst bestimmen, sondern nur noch fremdgelenkt sein, ein Fremder im eigenen Alltag sozusagen. Dieser Kontaktverlust zum eigenen ICH, zur inneren Persönlichkeit ist, so Wolfgang Blohm, die Ursache für viele Zivilisationskrankheiten, darunter auch das allgegenwärtige Burn-out-Syndrom. Auf 220 Seiten erklärt der Hypnotherapeut, wie Sie sich selbst wieder entdecken und zu leben lernen können.

Lesen Sie auch von Wolfgang Blohm zum Verständnis der Hypnotherapie: "Selbsthypnose und Hypnotherapie: Neue Wege bei Ängsten, Schmerzen, Stress Und Depressionen"

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Yoga-Bücher: Asanas statt Antibiotika

Burnout, Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit, Antriebslosigkeit – es gibt viele Gründe, um mit Yoga zu beginnen. Das weiß inzwischen auch die moderne Schulmedizin. Erfahren Sie in unseren Yoga-Büchern alles über die ganzheitliche Wirkung dieser jahrtausendealten Lehre.

Mit Yoga-Büchern ein neues Wohlgefühl erleben

Top-Thema

Fit im Kopf: Mit Büchern Meditieren lernen

Mit Büchern Meditieren lernen, liegt voll im Trend. Doch wie profitieren wir wirklich von der regelmäßigen Meditation – und worauf müssen Anfänger achten? Das alles erfahren Sie in unserem Topthema und in unseren Buchtipps zum Thema Meditation und Meditation lernen.

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Büchern Meditieren lernen.