Hila Blum

Hila Blum (Jahrgang 1969) kennt die Welt: Sie lebte in ihrer Jugend zwei Jahre auf Hawaii und in ihren frühen 20ern in Paris, New York und Israel. Ihre Karriere begann die aus Jerusalem stammende Autorin als Journalistin. Sie schrieb sowohl Features, als auch Kolumnen, Bücherrezensionen und Porträts. In den zehn Jahren, bevor Hila Blum ihren Debütroman „Der Besuch“ veröffentlichte, war sie zudem als Lektorin bei Kinneret Zmora-Bitan beschäftigt, einem von Israels führenden Verlagen. Hier hat Blum auch mit einigen von Israels angesehensten und bekanntesten Autoren zusammengearbeitet, darunter auch Etgar Keret, Eshkol Nevo und Amir Gutfreund.

Ihr erster Roman, „Der Besuch“, der bereits 2011 in Israel erschien, schaffte es innerhalb kürzester Zeit in die israelischen Bestseller-Listen. Mit einem feinsinnigen Tiefgang und großer Sprachgewalt schreibt Hila Blum in „Der Besuch“ über die Realität des Alltags einer Patchwork-Familie, ihre Probleme, über eine schicksalshafte Begegnung der Eltern in Paris und deren Folgen. Hila Blums Debütroman ist eine Erzählung von Zerrissenheit, Vorbehalt und Schuld und regt den Leser an, eigene Gedanken über das Leben zu entwickeln. Heute lebt Hila Blum mit ihrer Familie wieder in der Nähe von Jerusalem. „Der Besuch“ wird definitiv nicht ihr letztes Werk gewesen sein.

 

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Flut der Literaturpreise unter der Lupe

Allein in Deutschland werden jedes Jahr etwa 1.200 Literaturpreise vergeben – so viel, wie in keinem anderen europäischen Land. Doch ist diese Fülle Fluch oder Segen für die deutsche Literatur? Wir nehmen die Argumente für und wider die Literaturpreise unter die Lupe.

Wie viel sind Literaturpreise noch wert, wenn es so viele von ihnen gibt?

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.