Wolfgang Brinkel

Wolfgang Brinkel schreibt Bücher voller Trost und Herzenswärme. (c) privatWolfgang Brinkel (Jahrgang 1946) schreibt Bücher für Menschen, die Trost und aufmunternde Worte brauchen, die sie durch harte Zeiten begleiten. Er schreibt Bücher für Menschen, die glauben und für Menschen, die glauben wollen. „Die Nacht wird nicht ewig dauern“ zum Beispiel ist ein Buch für alle, die Abschied von einem geliebten Menschen nehmen müssen. Seine Bücher mit Gebeten für verschiedene Anlässe und jeden Tag helfen darüber hinaus in der Bewältigung des Alltags. Dabei ist Wolfgang Brinkel nicht in erster Linie ein Mann der Kirche, sondern Sozialwissenschaftler und Publizist. Er studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Pädagogik an der Universität Freiburg und arbeitete parallel dazu einige Jahre als Laienprediger der Evangelischen Landeskirche in Baden. 1982 übernahm er die Geschäftsführung der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Berlin, die er bis 1987 innehatte. Während dieser Zeit betreute er auch den Bau der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Auschwitz/Oswiecim in Polen.

1990 kam Wolfgang Brinkel nach Leipzig, wo er bis heute lebt. Dort arbeitete er zunächst als Persönlicher Referent und Berater des Stadtpräsidenten Friedrich Magirius, wurde dann Leiter des Büros für Ratsangelegenheiten unter Oberbürgermeister Hinrich Lehmann-Grube und leitete später auch noch den Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters und des Stadtrates und das Büro des Oberbürgermeisters. Im Jahr 2000 war Wolfgang Brinkel Gründungsmitglied des Vereines „Synagoge und Begegnungszentrum Leipzig e.V.“ und führte zunächst als Kaufmännischer Leiter und dann als Direktor das Sächsische Epilepsiezentrum in Radeberg. Seit 2008 beschränken sich seine Aktivitäten neben dem Schreiben von Büchern aber darauf, Prädikant der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Sachsen und Mitglied des Fördervereins für die Internationale Jugendbegegnungsstätte in Auschwitz zu sein. 2014 erschien sein Buch „Bittet, so wird euch gegeben“, mit Gebeten, die den Leser auf seinem Weg durch das Jahr begleiten und die ihm Halt und Orientierung bieten.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Bibel – der ewige Bestseller

Die Bibel wurde vor knapp 2.000 Jahren verfasst – und hat doch noch heute für viele Menschen eine besondere Bedeutung. Was die Bibel zum ewigen Bestseller macht und was wir heute noch aus ihr lernen können, erfahren Sie hier.

Hat die Bibel heute noch Bedeutung für uns?

Top-Thema

Haben Sie ein Buch über den Tod und das Sterben?

Die Themen Tod und Sterben beschäftigen uns, machen uns Angst und faszinieren uns zugleich. Kein Wunder, dass es so viele Bücher über den Tod und das Sterben gibt. Hier stellen wir Ihnen Bücher vor, die das Unfassbare fassbarer machen.

Bücher über Tod und Sterben, die den Schmerz erträglicher machen