Till Brönner

Till Brönner (Jahrgang 1971) ist ein deutscher Musiker, der durch sein Trompetenspiel berühmt geworden ist und dem besondere Verdienste um den deutschen Jazz angerechnet werden. Brönner gehörte schon in der Schule diversen Orchestern und Bands an und studierte anschließend Jazztrompete an der Hochschule für Musik Köln. Bekannt wurde er u.a. als Mitglied der RIAS Big Band. Er spielte mit den Größen des Genres und wurde vielfach ausgezeichnet. Zwischen 2004 und 2010 war er in der Reihe „Talkin' Jazz „der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn zu sehen, wo er mit seiner Band und ausgewählten prominenten Gästen musizierte. „Talking Jazz“ ist auch der Titel seiner Autobiographie, die 2010 erschienen ist und die er gemeinsam mit dem ZEIT- Feuilletonisten Claudius Seidl geschrieben hat.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer