Maximilian Buddenbohm

Maximilian Buddenbohm (Jahrgang 1966) ist ein deutscher Buchautor der mit humorvollen Büchern wie „Zwei, drei vier – wie ich eine Familie wurde“, „Es fehlt mir nicht, am Meer zu sein“ und „Das Rosinenbrötchen oder Es ist alles nur eine Phase“ bekannt wurde. Buddenbohm wuchs in Travemünde an der Ostsee auf und erlebte diese Kindheit zwischen Rentnern und Strandkörben als regelrechte Vorhölle. Kaum dass er alt genug war, zog er zum Studium nach Hamburg, wo er bis heute lebt. Seit seinem Abschluss im Fach Bibliothekswesen arbeitet Maximilian Buddenbohm als Controller und Autor und leitet mit seiner Frau eine eigene Internetagentur. Seit vielen Jahren schreibt er den Blog „Herzdamengeschichten“ und ist mit seinen humorvollen Schilderungen schon einem breiten Publikum bekannt geworden. Sein erstes Buch „Zwei, drei, vier: Wie ich eine Familie wurde“ erschien 2010. Es folgte sein Buch „Es fehlt mir nicht, am Meer zu sein“ (2011), in dem Maximilian Buddenbohm seine Kindheit an der Ostsee in Travemünde schildert.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer