William S. Burroughs

William Seward Burroughs wurde am 5. Februar 1914 in St. Louis, Missouri, geboren. Der Harvard-Absolvent verbrachte seine jungen Jahre in der Schwulen-Szene Amerikas und Europas, später floh er vor der Polizei nach Mexiko, als diese von seinem Drogenanbau erfuhr. In Mexiko erschoss er eine Frau beim Nachstellen der Apfelszene aus Wilhelm Tell. Später wurde er Lehrer für kreatives Schreiben am New York City College und lernte u. a. Mick Jagger, Dennis Hopper und Andy Warhol kennen. Er galt als wichtige Inspiration für viele Künstler des Pop und starb am 2. August 1997 in Folge eines Herzinfarkts.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer