Antoine de Saint-Exupéry

Antoine de Saint-Exupéry galt als der Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte. Der französische Schriftsteller und Flieger ist wohl eine der mysteriösesten Figur der modernen Literatur, nicht zuletzt auf Grund seines rätselhaften Todes im Jahr 1944. Der 1900 geborene Autor verstand sich selbst aber eher als „schriftstellerischen Berufspiloten“. Alle acht Werke sind stark von seiner Liebe zur Fliegerei geprägt. So erschien 1926 sein erstes Buch „Der Flieger“, dessen reiche Sprache und schriftstellerische Qualität sofort überzeugten. Der Roman „Nachtflug“ (1930) und die Erzählung „Der kleine Prinz“ (1943) gelten als die bedeutendsten Werke des früh verstorbenen Autors.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer