Matthew Dicks

Matthew Dicks wuchs in einer kleinen Stadt nahe Blackstone, Massachusetts, auf. Seit er ein kleiner Junge war, wollte er Lehrer werden. Diesen Traum hat er sich erfüllt und ist heute mit Herz und Seele Grundschullehrer. Dicks erhielt u.a. die Auszeichnung "Lehrer des Jahres" in einem Distrikt, der mehr  als 1.000 Lehrer  zählte. Das Schreiben und Geschichtenerzählen ist eine weitere Leidenschaft von ihm. Drei Bücher von Matthew Dicks, der in Großbritannien unter dem Namen Matthew Green verlegt wird, wurden bereits ins Deutsche übersetzt: "Der gute Dieb" (2009), "99 Sommersprossen" (2010) und "Der beste Freund, den man sich denken kann" (2013). In seinem Blog veröffentlicht Dicks regelmäßig Anekdoten aus seinem Alltag, vom Schreiben und von seinen Kindern Clara und Charlie, die aus seiner Ehe mit Lehrerin Elysha entstanden sind. Matthew Dicks ist außerdem ein regelmäßiger Geschichtenerzähler und zehnfacher "StorySlam Champion" von "The Moth" - einer amerikanischen Veranstaltungsreihe, bei der Menschen wie du und ich vor Publikum eine persönliche Geschichte zu einem vorgegebenen Thema erzählen können. Die Geschichten werden dabei aufgenommen und gratis online veröffentlicht. Aber auch die Schattenseiten des Lehrerdaseins und des Bloggens hat Dicks schon am eigenen Leib erfahren: 2007 führten anonyme Anschuldigungen beinahe dazu, dass er seinen Job verlor. Die Täter hatten Fragmente von Dicks` Blogposts so aussehen lassen, als wäre er ein Pädophiler. „Ich kann nicht aufhören, auf die Hintern von zehnjährigen Mädchen zu starren", stand da beispielsweise. Der Lehrer hatte in dem Blogpost aber nur ausgeführt, dass er Eltern fragwürdig findet, die ihren Kindern erlauben, Hosen mit Aufschriften wie "Juicy" zu tragen. Nach enormem Rückhalt aus der Elternschaft und dem Kollegium durfte Dicks seinen Job behalten und seinen guten Ruf wiederherstellen. Heute lebt er mit seiner Familie, einem Hund und zwei Katzen in Newington, Connecticut.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Faszination von Jugendbüchern

Dass Jugendbücher auch von Erwachsenen gemocht werden könnten, war lange Zeit unvorstellbar. Inzwischen haben die Helden der Jugendliteratur aber den Sprung in die Herzen erwachsener Leser geschafft.

Lassen auch Sie sich von Jugendbüchern verzaubern!

Top-Thema

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht es richtig

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht schon seit 1956 so vieles richtig, was man sich bei anderen Buchpreisen vergeblich wünscht. Und das ist auch wichtig so, denn die Auszeichnung ist mit einer großen Verantwortung verbunden. Lesen Sie hier mehr.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis möchte möglichst viele Kinder zum Lesen animieren.