Hazel Dixon-Cooper

Hazel Dixon-Cooper ist eine bekannte US-amerikanische Astrologin. (c) Christopher Allan PoeIn Amerika ist die Astrologin Hazel Dixon-Cooper eine regelrechte Berühmtheit und all jenen bekannt, die sich mit den Auswirkungen der Sternenkonstellationen auf unser Leben beschäftigen. In Deutschland kennt man die Autorin bislang noch nicht. Ihr Buch „Handbuch für unruhige Zeiten“, das sie gemeinsam mit ihrer Kollegin Bridgett Walther geschrieben hat, kann das jetzt aber ändern. Das Buch ist im Mai 2015 erschienen und beschäftigt sich mit den unruhigen Zeiten, die uns bevorstehen, weil sich Pluto noch bis zum Jahr 2024 im Transit durch das Tierkreiszeichen Steinbock befindet.

Pluto gilt als Planet der Transformation und Astrologen, wie Hazel Dixon-Cooper, sprechen ihm deshalb die Kraft zu, eine Flutwelle der Veränderungen auszulösen – sowohl auf der persönlichen Ebene als auch global gesehen. Mit ihrem Handbuch wollen Hazel Dixon-Cooper und ihre Kollegin den Lesern praktische Ratschläge an die Hand geben, mit denen sie Plutos Kraft zügeln und sie stattdessen für positive Veränderungen in ihrem Leben nutzen können.

Mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung sagt Hazel Dixon-Cooper über sich selbst: „Ich kann deine Persönlichkeit in dem Moment erfassen, indem ich dein Geburtshoroskop sehe.“ Das ist ein mutiges Versprechen, doch die Tatsache, dass ihre Bücher in acht Sprachen übersetzt und in mehr als 20 Länder verkauft wurden (und dort vielfach zu Bestsellern wurden), spricht dafür, dass Dixon-Cooper häufig den Nagel auf den Kopf trifft, und es versteht, Menschen von sich zu überzeugen. Richie Samboa, Gründungsmitglied von Bon Jovi, sagte zum Beispiel über sie: „Ich schwöre, dass ich nie mein Haus (oder die Stadt) verlasse, ohne zu wissen, was sie in den Sternen sieht. Und ich liebe sie.“

Ihr Interesse an der Astrologie erwachte bereits im Teenager-Alter. Damals las sie jedes Buch zum Thema, das sie in die Finger bekommen konnte. Schon bald begann sie, Horoskope für Freunde und Familienmitglieder zu legen. Dann studierte sie bei der American Federation of Astrologers, deren Mitglied sie bis heute ist, Astrologie. Heute unterrichtet Hazel Dixon-Cooper dort selbst. Wenn sie in der verbleibenden Zeit nicht an ihren Büchern schreibt, verfasst sie auch die Horoskope für die amerikanische Cosmopolitan.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Lebenshilfe aus dem Buchladen

Immer mehr Menschen greifen zu Lebenshilfe-Büchern und suchen nach Antworten auf Fragen, die sie in ihrem näheren Umfeld nicht finden können. Doch wie funktioniert diese Lebenshilfe aus dem Buchladen?

In Büchern für Lebenshilfe reichen Menschen einander die Hände.

Top-Thema

Religion als sicherer Fels in der Brandung

Religion ist für viele Menschen eine leicht verdauliche Anordnung von Regeln geworden, die man einhalten kann – oder eben nicht. Doch gerade in Zeiten der Trauer, der Angst und Sorge sehnen sich viele nach einer verlässlichen Zuflucht. Hier kann die Religion helfen.

Religion kann ein fester Fels in der Brandung sein.