Jennifer Donnelly

Schon mit der Veröffentlichung ihres Debütromans „Die Teerose“ hat die US-amerikanische Schriftstellerin Jennifer Donnelly (Jahrgang 1963) das Herz vieler treuer Fans für sich gewonnen. Donnelly, Tochter deutsch-irischer Eltern, wuchs im Staat New York auf, studierte hier Englische Literatur und Geschichte an der Universität Rochester und machte ihren Abschluss mit Auszeichnung. Im Anschluss verbrachte sie mehrere Jahre in London, wo sie die Inspiration zu ihrem gefeierten Roman „Die Teerose“ (2002) fand. Für ihren Jugendroman „Das Licht des Nordens“ (2003) wurde sie mit der Carnegie Medal und dem Los Angeles Times Book Prize in der Kategorie „Young Adult Fiction“ ausgezeichnet. Im Oktober 2010 erschien ein weiterer, heiß ersehnte Roman der Autorin: „Revolution“.

Unsere Buchtipps - Diese Bücher von Jennifer Donnelly empfehlen wir Ihnen:

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.

Top-Thema

Historische Romane: Die Lust am Mittelalter

Ritter, Prinzessinnen, Zauberer und Könige bevölkern nicht nur viele historische Romane sondern auch die Mittelalter-Spektakel und –Märkte, die jedes Wochenende zahllose Romantiker anziehen. Wir verraten, was es mit der Faszination Mittelalter auf sich hat.