Diana Dreeßen

Diana Dreeßen weiß genau, wovon sie in ihren Büchern spricht. © Alexa KirschDiana Dreeßen ist eine erfolgreiche Managementtrainerin, deren Spezialgebiet im Bereich Führungs- und Managementverhalten liegt. Wenn sie Seminare gibt oder Bücher schreibt, dann spürt man, dass sie einfach weiß, wovon sie spricht, denn Dreeßen war 18 Jahre lang Börsenhändlerin an der Frankfurter Börse und erlebte dort ein knallhartes Ellenbogenbusiness. Diana Dreeßen begann ihre Karriere bei einer renommierten deutschen Großbank in Frankfurt und stieg schnell zur Führungskraft auf, wie das Deutsche Rednerlexikon über sie zu berichten weiß. In dieser Führungsposition lernte sie schnell, dass sie neben der fachlichen Kompetenz auch über die Fähigkeit verfügt, sich empathisch in ihre Kunden hinein zu versetzen. Als Managementtrainerin geht es in ihrer täglichen Arbeit seit 2002 nun genau darum: Sie holt die Menschen, die bei ihr Rat suchen, in ihren fachlichen Themen ab und entwickelt sie zu authentischen Persönlichkeiten weiter. Genau diese Fähigkeit, so schreibt das Deutsche Rednerlexikon, „macht sie zu einer unschlagbaren Kapazität im Bereich Führungs- und Kommunikationsverhalten.“

Die Liste der Fort- und Weiterbildungen, die Diana Dreeßen dafür absolviert hat, ist beachtlich. Sie enthält unter anderem Stationen, wie NLP Practitioner, Change Management, Moderationstraining, Visionscoaching und Schauspieltraining bei Susan Batson in New York. All das kommt ihr nun in ihren Management Trainings zu Gute. Auf ihrer Website erklärt sie: „Seit mehr als dreizehn Jahren arbeite ich mit den unterschiedlichsten Produktionsbetrieben und Dienstleistungsunternehmen zusammen, um Geschäftsführer, Vorstände und Führungskräfte dabei zu unterstützen, in ihrem Unternehmen eine Kultur der Transparenz, Anerkennung, Authentizität, Professionalität und Ergebnisorientierung zu implementieren.“ In ihren Trainings-Angeboten bedient sie sich unterschiedlicher Modelle der Persönlichkeitsentwicklung und behält dabei immer die Ziele des jeweiligen Unternehmens im Blick. Hier kommt ihr auch ihre Fachkompetenz aus den Zeiten im Topmanagement zu Gute.

Darüber hinaus hat Diana Dreeßen, die inzwischen Diana Dreeßen-Wösten heißt, zwei Bücher geschrieben. Ihr erstes Buch, „Mach dich unbeliebt und glücklich“, schrieb sie, nachdem sie vermehrt von Firmen- und Coaching-Kunden gebeten worden war, doch einmal all das aufzuschreiben, was sie im Training so sagt. In ihrem ersten Buch zeigt die Managementtrainerin, dass Durchsetzungsvermögen erlernbar ist und dass es sich auszahlen kann, selbstbewusst und souverän den eigenen Standpunkt zu vertreten, anstatt Konflikten immer nur aus dem Weg zu gehen und sich den eigenen Weg mit „Harmoniefallen, blockierenden Denkmustern und falscher Bescheidenheit“ zu blockieren. Diana Dreeßen-Wösten erklärt, wie man die eigenen Bedürfnisse klar formuliert, Grenzen setzt und sich auch mal unbequem machen muss.

2015 folgte dann das Buch „Steh auf und nimm dein Leben in die Hand“, das in eine ähnliche Richtung geht. Dreeßen weiß, dass die meisten Menschen auch dann noch an eingefahrenen Denk- und Verhaltensmustern, aber auch an Freundschaften und Beziehungen festhalten, wenn diese schon lange nicht mehr rundlaufen. Sie zeigt: Wenn Sand im Getriebe ist, ist es Zeit, loszulassen, was einen nicht weiterbringt, und damit aus dem Leben herauszuholen, was in ihm steckt. Ihr Buch will Diana Dreeßen als Neuprogrammierung des inneren Navigationssystems ihrer Leser verstanden wissen, denn „schon kleine Kurskorrekturen können ganz viel bewegen.“

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Lebenshilfe aus dem Buchladen

Immer mehr Menschen greifen zu Lebenshilfe-Büchern und suchen nach Antworten auf Fragen, die sie in ihrem näheren Umfeld nicht finden können. Doch wie funktioniert diese Lebenshilfe aus dem Buchladen?

In Büchern für Lebenshilfe reichen Menschen einander die Hände.

Top-Thema

Die Karriere als Weg zur Selbstverwirklichung

Karriere machen bedeutet heute nicht mehr nur, nach finanzieller Unabhängigkeit, Sicherheit und Anerkennung zu streben. Wer Karriere macht, der möchte in der Regel auch Selbstverwirklichung erlangen. Doch was bedeutet das eigentlich?

Karriere bedeutet eben nicht nur, nach Geld zu streben.