Wolfram Eilenberger

Wolfram Eilenberger (Jahrgang 1972) studierte in Heidelberg, Turku und Zürich Philosophie, Psychologie und Romanistik. Seit 1999 war er u.a. für Die Zeit und den Berliner Tagesspiegel als Publizist tätig und schrieb philosophische Kolumnen u.a. für den Ethikrat der Zeit. Seit 2003 ist Eilenberger Philosophischer Korrespondent des Monatsmagazins Cicero. Neben seiner publizistischen Tätigkeit veröffentlichte Eilenberger zahlreiche philosophische Bücher, darunter „Philosophie für alle, die noch etwas vorhaben“ (2007) und „Das Werden des Menschen im Wort“ (2009). Er ist mit der finnischen Basketballnationalspielerin Pia Päiviö verheiratet, über deren Heimatland, Finnland, er die zauberhaft humorvolle Auswanderergeschichte „Finnen von Sinnen“ (2010) schrieb. Gemeinsam mit seiner Frau lebt Eilenberger in Toronto und lehrt an der dortigen Universität.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Finnland: Ein schönes Land von Sinnen

Als Finnland 2014 der Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse war, richteten sich alle Augen gen Norden, um die fremde, europäische Schönheit zu erkunden. Wir haben uns vorab bereits über Finnland schlau gemacht. Lesen Sie mehr.

Finnland ist ein magisches Land - aber uns weitgehend unbekannt.

Top-Thema

Skandinavische Krimis und der globale Erfolg

Skandinavische Krimis erfreuen sich in aller Welt größter Beliebtheit. Wir wollten wissen, warum das so ist, und haben uns einmal genauer angesehen, was die skandinavischen Krimis so besonders macht. Lesen Sie mehr und stöbern Sie durch unsere Buchtipps.

Welcher Zauber verbirgt sich hinter dem Genrenamen skandinavische Krimis?