T. Harv Eker

T. Harv Eker (Jahrgang 1954) glaubt als Erfolgstrainer, dass Reichtum vor allem eine Frage der inneren Einstellung und des Denkens ist und hat im Selbsttest bewiesen, dass seine Theorie funktioniert: In nur 2,5 Jahren wurde Eker vom Normalverdiener zum mehrfachen Millionär. Dabei betont er jedoch, dass von den Konzepten und Erkenntnissen, die er unter anderem in seinem Buch „So denken Millionäre“ und in seinen Seminaren zum Thema vermittelt, keines an sich wahr oder falsch ist. Er sagt, sie spiegelten lediglich seine eigenen Erfahrungen und Ergebnisse sowie die höchst erstaunlichen Ergebnisse, die er im Leben von Zigtausenden seiner Schüler gesehen habe, wider.

In seinen frühen 20ern lebte T. Harv Eker, der schon seit seiner Kindheit davon geträumt hatte, einmal ein Millionär zu sein, in fünf verschiedenen Städten in den USA und startete mindestens so viele Unternehmen. Doch keines davon war von Erfolg gekrönt. Es war dann ein sehr reicher Freund seines Vaters, der T. Harv Eker vor Jahren darauf ansprach, dass der Unterschied zwischen reichen und armen Menschen darin bestünde, wie sie denken. „Wusstest du, dass die meisten reichen Menschen auf sehr ähnliche Weise denken?", fragte er den damals mittellosen jungen Mann, der gerade zum dritten Mal in die Kellerwohnung seiner Eltern zurückgezogen war. „Es ist natürlich keine exakte Wissenschaft, doch meistens ist es so, dass reiche Menschen eine bestimmte Denkstruktur haben und arme Menschen vollkommen anders denken.“ Wie diese bestimmte Denkstruktur reicher Menschen aussieht, verrät T. Harv Eker in seinem Buch „So denken Millionäre“ und in den sich daran anschließenden Millionaire Mind Intensive Workshops, der er inzwischen überall auf der Welt gibt.

Der Durchbruch zum Erfolg gelang ihm schließlich mit einem Fitness-Einzelhandel. Innerhalb von 2,5 Jahren eröffnete er zehn Geschäfte in den USA und verdiente mit dem Verkauf der Hälfte von ihnen später ein Vermögen. Wiederum zwei Jahre später war T. Harv Eker pleite. Infolge schlechter Investitionen und eines ausschweifenden Lebensstils, der vollkommen außer Kontrolle geriet, begann er wieder bei null. Das war der Moment, in dem er anfing, sich mit den Denkstrukturen reicher Menschen und mit ihrem emotionalen Verhältnis zu Geld zu beschäftigen. T. Harv Eker nennt das das „innere Geld-Thermostat“, das bei jedem Menschen auf einen bestimmten finanziellen Erfolg einprogrammiert ist. Wer weiß, wie er diese Programmierung verändern kann, ist, nach Eker, auf dem besten Wege, ein Millionär zu werden – oder wenigstens mehr Geld zu verdienen. Das Resultat kann sich sehen lassen: Inzwischen ist der Erfolgstrainer das beste Beispiel dafür, dass sein Konzept aufgeht.

Mit seinen Seminaren und Büchern erfüllt T. Harv Eker heute ein Versprechen, dass er sich selbst gegeben hat, als er sich nach oben kämpfte. Er schwor sich damals, sollte er jemals reich werden, würde er anderen Menschen dabei helfen, das Selbe zu erreichen. Heute, so sagt er, hat er mehr als 1,5 Millionen Menschen berührt und sie ihren persönlichen Zielen finanzieller Freiheit näher gebracht. Als Gründer und Vorstand von „Peak Potentials Training“, der am schnellsten wachsenden Persönlichkeitstrainings-Firma der USA, trägt er sein Konzept, das auf den Erfolgsprinzipien von Napoleon Hill („Denke nach und werde reich“) beruht, in die ganze Welt und zeigt, dass er wirklich verstanden hat, wie er sich vermarkten muss. Die Workshops von T. Harv Eker leben von der hohen Energie des Sprechers, seiner Leidenschaft und seinem Herzblut. Wer die Seminare verlässt, fühlt sich deshalb wie von einem inneren Antrieb befeuert, muss aber daran arbeiten, diese Energie dann im Alltag beizubehalten und zu nutzen. In Amerika ist außerdem Ekers Buch „SpeedWealth“ erschienen, das dabei helfen kann.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Unternehmer verraten die Geheimnisse ihres Erfolgs

Erfolg können wir wohl am besten von denen lernen, die ihn bereits haben. Zahlreiche Ratgeber lassen uns an den Erfolgsgeheimnissen von Unternehmern teilhaben. Doch was können wir daraus mitnehmen?

Diese Bücher können Ihnen helfen, wenn Sie auf der Suche nach Erfolg sind.

Top-Thema

Die Karriere als Weg zur Selbstverwirklichung

Karriere machen bedeutet heute nicht mehr nur, nach finanzieller Unabhängigkeit, Sicherheit und Anerkennung zu streben. Wer Karriere macht, der möchte in der Regel auch Selbstverwirklichung erlangen. Doch was bedeutet das eigentlich?

Karriere bedeutet eben nicht nur, nach Geld zu streben.