Cornelia Funke

Cornelia Funke schreibt wunderbare Fantasy-Romane für junge Leser. © Dressler / Joerg SchwalfenbergCornelia Funke (Jahrgang 1958) ist die Autorin der weltweit erfolgreichen Tintenwelt-Trilogie. Mit ihren phantastischen Romanen – „Tintenherz“, „Tintenblut“ und „Tintentod“ – begeistert Funke Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Ihre Bücher wurden in 37 Sprachen übersetzt und erreichten in zahllosen Ländern Bestsellerstatus. Cornelia Funke stammt aus Nordrhein-Westfalen und absolvierte in Hamburg eine Ausbildung zur Diplompädagogin. Anschließend arbeitete sie drei Jahre lang als Erzieherin auf einem Bauspielplatz und studierte nebenbei Buchillustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg.

Nachdem sie einige Kinderbücher illustriert hatte, kam Cornelia Funke selbst zum Schreiben – zunächst für die Fernsehserie „Siebenstein“ und dann bald mit eigenen Kinder- und Jugendbüchern. Ihr erstes Buch „Die große Drachensuche“ erschien 1988. 1993 begann sie ihre erste Serie: die vierbändige Reihe „Die Gespensterjäger“. Es folgten „Die Wilden Hühner“ (1993 – 2003) und ihr erster Erfolgsroman „Herr der Diebe“, den Cornelia Funke im Jahr 2000 veröffentlichte. Nach dem großen Erfolg dieses Jugendromans begann Funke schließlich die Tintenwelt-Romane, deren erster Band „Tintenherz“ 2003 erschien. Er wurde auf Anhieb ein großer Erfolg. Der Nachfolger, „Tintenblut“, erfüllte die Erwartungen, die der Vorgänger geweckt hatte spielend und mit dem dritten Band, „Tintentod“ (2007), konnte schließlich auch der SPIEGEL nicht mehr umhin, den Erfolg von Funkes Werken anzuerkennen und ihnen ihren Platz in den Bestsellerlisten zuzugestehen.

Das Magazin hatte sich lange geweigert, die Bücher von Cornelia Funke in die Bestseller-Listen aufzunehmen – und das trotz der beeindruckenden Verkaufszahlen. Bereits Ende 2005 hatte Cornelia Funke mehr als 10 Millionen Exemplare verkauft und galt – laut TIME Magazin – als eine der 100 weltweit einflussreichsten Persönlichkeiten. Der dritte Band, „Tintentod“, stieg dann auf der Bestseller-Liste des SPIEGELS auch sofort auf Platz 1 ein. Nach dem Ende der Tintenwelt-Geschichte, begann Cornelia Funke 2010 eine neue Fantasy-Saga. Auf Basis der Geschichte der Brüder Grimm erschafft sie eine dunkle, magische Welt hinter den Spiegeln, in denen die Helden spannende Abenteuer erleben: „Reckless. Steinernes Fleisch“.

„Reckless“ ist wesentlich düsterer als die Fantasy-Romane der „Tintenwelt“-Trilogie und weniger für Jugendliche geeignet als vielmehr für alle erwachsenen Leser, die sich in der Tintenwelt Appetit auf Fantasy geholt haben. 2012 erschien mit „Reckless – Lebendige Schatten“, der zweite Band der Serie über die Welt hinter den Spiegeln. Wieder zieht die düstere Märchenwelt, in der Jacob Reckless nach dem einen Schatz sucht, die Leser in seinen Bann. Fans von Cornelia Funke werden auch diesmal nicht enttäuscht! Der dritte Band der Reihe ist am 20.02.2015 im Dressler Verlag erschienen: "Reckless. Das goldene Garn". Spätestens am Ende dieses Buches dürften dann alle Cornelia Funke-Fans erleichtert aufatmen, denn der dramatische Cliffhanger lässt schon erkennen, dass es sich bei „Reckless“ nicht um eine Trilogie, sondern mindestens um eine Tetralogie handelt. Nun heißt es also wieder warten, bis Funke den nächsten Band veröffentlich. Aber wie auch schon beim letzten Mal wird sich das Warten sicher lohnen!

2015 gab Cornelia Funke bekannt, für den amerikanischen und britischen Markt einen eigenen Verlag gründen zu wollen. Es habe Differenzen mit dem Verlag über Details von "Das goldene Garn" gegeben und nun habe sie sich dazu entschlossen, sich von den Restriktionen der Publisher zu befreien.

Übrigens: Auch für die Weihnachtszeit gibt es tolle Bücher von Cornelia Funke. Mit „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ und „Hinter verzauberten Fenstern“ hat sie wunderschöne Geschichten geschrieben, die die magische Vorweihnachtszeit noch ein kleines bisschen schöner gestalten. So begleitet Cornelia Funke ihre jungen und jung gebliebenen Leser durch das ganze Jahr.

Unsere Buchtipps - Diese Bücher von Cornelia Funke empfehlen wir Ihnen:

Tintenwelt-Trilogie:

Reckless-Trilogie:

Weitere empfehlenswerte Kinder- und Jugendbücher von Cornelia Funke:

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Fantasy-Romane: Abtauchen in eine andere Welt

Fantasy-Romane sind Urlaub vom Alltag: Für die Dauer eines Buches tauchen wir in eine fremde Welt ab, erleben packende Abenteuer und können die Gegenwart vollkommen vergessen.

Moderne Fantasy-Romane begeistern ein neues Publikum.

Top-Thema

Fantasy-Serien und die heilige Dreifaltigkeit

Fantasy-Serien liegen voll im Trend. Kein Autor schreibt heute noch einen einzelnen Fantasy-Roman. Vielleicht lohnt es die Mühe nicht, eine solche Welt nur für ein einziges Buch zu erschaffen. Vielleicht steckt hinter der Trilogien-Welle aber auch etwas ganz anderes.