Diana Gabaldon

Diana Gabaldon hat mit der Highlander-Saga unvergessliche Bestseller geschaffen. © Andreas PavelicDiana Gabaldon (Jahrgang 1952) war Honorarprofessorin für Tiefseebiologie und Zoologie an der Universität von Arizona und schrieb Handbücher für Computer und Software-Rezensionen – bis sie eines Tages aus dem Nichts mit dem Schreiben eines historischen Romans begann, der im Schottland des 18. Jahrhunderts angesiedelt war. Es entstand der Weltbestseller „Feuer und Stein“, ein Roman über die junge Claire aus dem 20. Jahrhundert, die an Beltane, dem keltischen Fest zum Sommeranfang, in Schottland durch einen Steinkreis geht und sich im 18. Jahrhundert unter einem Haufen wilder, jakobitischer Schotten wiederfindet. In dem jungen Jamie Fraser findet sie einen Ehemann wider Willen und schließlich die ganz große Liebe, die alle Grenzen der Zeit überwinden kann.

„Feuer und Stein“ (1995) war für die US-Amerikanerin Diana Gabaldon der Beginn einer unglaublichen Erfolgsgeschichte: Mehr als 8 Millionen Exemplare ihrer Bücher wurden seitdem verkauft. Inzwischen sind zahlreiche Bände der Highland-Saga rund um Jamie Fraser und Claire entstanden und Gabaldons Fangemeinde wächst noch immer. Längst hat das fiktive Liebespaar zahlreiche Schwierigkeiten und Gefahren zusammen gemeistert, ihre Liebe hat die Grenzen der Zeit überwunden, das Paar hat Schottland verlassen und sich auf dem amerikanischen Kontinent in neue Abenteuer gestürzt. Jedes Buch erobert die Bestsellerlisten aufs Neue. Noch ist ein Ende der Reihe von Diana Gabaldon nicht absehbar. Erst recht nicht, nachdem sich Sony Pictures Television die Filmrechte gesichert und die Bücherserie in eine TV-Serie unter dem Titel „Outlander“ produziert hat.

Lange Zeit hatte Diana Gabaldon darauf beharrt, sie wünsche keine Verfilmung ihrer Bücher. Sie könne sich einfach nicht vorstellen, wer Jamie und Claire Leben einhauchen sollte. Doch unter den Händen von Ronald D. Moore, der schon für die Fernsehserie „Roswell“, für „Star Trek“ und „Mission: Impossible II“ verantwortlich zeichnete, gelang es, die Bücher von Diana Gabaldon in einer Weise zu verfilmen, die diese außergewöhnliche Geschichte verdient hat: Mit viel Zeit und Muße, mit Aufwand und großartigen Schauspielern. Am 9. August 2014 zeigte der US-amerikanische Pay-TV-Sender Starz die erste Folge der Serie. In den Hauptrollen: die irische Schauspielerin Caitriona Balfe und der attraktive Schotte Sam Heughan. Mit dem Ergebnis können sowohl Diana Gabaldon selbst als auch die Fans der Reihe mehr als zufrieden sein. Mit viel Liebe zum Detail entstand so eine Adaption der Bücher, die in einem einzigen Film niemals möglich gewesen wäre.

Am 20. Mai 2015 startete "Outlander" nach den Büchern von Diana Gabaldon im deutschen Free-TV und war immer mittwochs auf VOX zu sehen. Passend dazu erschien eine Neuauflage des ersten Bandes der Serie: "Outlander - Feuer und Stein".

Bestellen Sie hier die DVDs zur ersten Staffel von "Outlander":

Hier finden Sie den unvergesslichen Soundtrack zur Serie.

Die langerwartete zweite Outlander-Staffel startete Anfang April 2016 im US-TV. In Deutschland stehen die Folgen der zweiten Staffel mit einem Tag Verspätung über iTunes in der Originalsprache mit deutschen Untertiteln zur Verfügung bzw. kann durch RTL Passion (über Sky) empfangen werden.

Auch Lord John, eine Nebenfigur der Highland-Bücher von Diana Gabaldon, hat inzwischen eine ganze Reihe eigener Romane erhalten, die eher unter der Rubrik historische Krimis laufen. Lord John, den eine heikle Geschichte mit Jamie Fraser verbindet, taucht zwar in den Büchern der Highlander-Reihe immer wieder auf, führt darüberhinaus aber ein spannendes Eigenleben mit amourösen Verwicklungen und aufregenden Kriminalfällen. Auch hier dürfen sich Fans der historischen Romane auf immer neue Ideen und unterhaltsame Einfälle freuen. Dann ist es sicher auch nur eine Frage der Zeit, bis sich Filmemacher auch dieses Stoffs annehmen werden. Der Erfolg von „Outlander“ im internationalen Fernsehen spricht in jedem Fall dafür, den Büchern von Diana Gabaldon auch in diesem Bereich mehr Aufmerksamkeit zu schenken.  

Die Bücher der Highlander-Serie von Diana Gabaldon in chronologischer Reihenfolge:

Unverzichtbar für jeden Fan: "Der magische Steinkreis: Das große Begleitbuch zur Highland-Saga"

Fans von Lord John kommen in der separaten Serie von Diana Gabaldon auf ihre Kosten:

Lesen Sie von Diana Gabaldon außerdem "Zeit der Stürme: Vier Highland-Kurzromane".

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Im mystischen England

Immer mehr Menschen entdecken den Zauber des mystischen Englands für sich und lassen sich von uralten Steinkreisen, Burgruinen und der phantastischen Landschaft in Ihren Bann ziehen. Hier erfahren Sie, warum.

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.