Wolf Haas

Wolf(gang) Haas (Jahrgang 1960) ist einer der besten Krimi-Autoren Deutschlands. Drei seiner zahlreichen Kriminalromane wurden bereits mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. In ihrem Mittelpunkt steht der Privatdetektiv und Kult-Ermittler Simon Brenner. Haas besuchte in Salzburger das katholische Privatgymnasium Borromäum und studierte anschließend Psychologie, später auch Germanistik und Linguistik. Seine schriftstellerische Tätigkeit begann er als Juniortexter für Werbeagenturen. 1996 erschien sein erster Krimi: „Auferstehung der Toten“, der erste Brenner-Roman. Es folgten fünf weitere Bände, von denen drei („Auferstehung der Toten“, „Silentium!“ und „Komm, süßer Tod“) mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet wurden. Nachdem 2009 der letzte Band der Brenner-Reihe, „Der Brenner und der liebe Gott“, erschienen war, verkündete Haas, keine Kriminalromane mehr schreiben zu wollen. Dennoch erschien mit dem Roman „Das Wetter vor 15 Jahren“ 2009 ein weiterer Krimi.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer