Nina Hartley

„Es ist, wie wenn man eine beste Freundin hat, die Expertin in Sachen Sex ist“, sagt Dita von Teese über Nina Hartley, die „klügste Frau im Pornogeschäft“, wie der Playboy titelte, als Hartley ihr Buch „Sex mit Nina“ veröffentlichte. Nina Hartley (Jahrgang 1959) ist ein US-amerikanischer Pornostar – und fühlt sich in ihrer Rolle als Sex-Göttin sichtlich wohl und ist mit allen Wassern gewaschen. Es gibt nichts, worüber sie nicht sprechen würde, nichts, was ihr peinlich wäre. Das macht sie sogar über die Grenzen des Genres hinaus bekannt und sehr sympathisch. Als 2008 ihr Aufklärungsbuch „Sex mit Nina“ erschien, da waren es nicht nur erklärte Porno-Fans, die zu dem Buch griffen, sondern alle, die endlich einmal offen und praktisch über Sex sprechen bzw. lesen wollten.

Bedenkt man, wie präsent Sex in unserem Alltag ist, ist es ein Wunder, wie wenige Menschen dennoch frei heraus über die schönste Nebensache der Welt sprechen. Nina Hartley, die unter dem bürgerlichen Namen Marie Louise Hartman zunächst eine Ausbildung zur Krankenschwester durchlief, gab ihr Porno-Debüt 1984 in dem Hardcore-Film „Educating Nina“. Es war der Beginn einer beispiellosen Karriere im Porno-Business, in deren Verlauf sie mehr als 950 Filme drehte. Damit ist Nina Hartley unbestritten eine der produktivsten Darstellerinnen in der Branche. Wer also wäre besser geeignet, um über Sex zu sprechen – und zwar so, dass man dabei tatsächlich noch etwas lernen kann?

Ihren Status und ihren Sympathiefaktor macht sie sich heute – nach dem Ende ihrer Karriere – zu Nutze, in dem sie sich für einen offenen Umgang mit Pornografie in den sonst sehr prüden US-amerikanischen Medien einsetzt. Dafür war sie auch immer wieder in Talk- und Fernsehshows zu Gast. Nur wenn man offen mit dem Thema Sexualität umgeht, könne man auch aufklären – das scheint der Ansatz der Porno-Königin zu sein. Auf ihrer Website gibt Nina Hartley ihren erwachsenen Fans als Expertin viele praktische Tipps und macht Lust auf mehr. Viele von diesen Tipps hat sie auch in ihrem Buch „Sex mit Nina“ veröffentlicht, das von den Lesern mit Begeisterung aufgenommen wurde. Alle, die Spaß am Sex haben, finden bei Nina Hartley Inspiration, Anregungen und viele praktische Tipps für unvergessliche Stunden. Nina Hartley hat liebt Sex und lädt ihre Leser dazu ein, es ihr gleich zu tun.

Für noch mehr Inspiration haben wir hier Erotikromane für Sie zusammengestellt.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Shades of Grey und der Hype um Erotikromane

Mit „Shades of Grey“ rückte ein Genre in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses, das bisher kaum Beachtung gefunden hat: die Erotikromane. Die Verkaufszahlen der Bestseller lassen erahnen, dass hier eine Entwicklung vor sich geht, deren Wurzeln viel tiefer liegen. Wir gehen dem Erotikroman auf den Grund.

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.