Gerald Hörhan

Der Österreichische Publizist und Wirtschaftswissenschaftler Gerald Hörhan (Jahrgang 1975) hat sich als „Punk“ des Wirtschaftsjournalismus einen Namen gemacht. Hörhan stammt aus Wien, wo er schon früh eine Begabung für Mathematik zeigte und eine Silbermedaille bei der Mathematik-Olympiade gewann. Nach der Schule studierte er an der Harvard University Mathematik und Wirtschaftswissenschaften und schloss das Studium mit „Magna Cum Laude“ ab. Seitdem arbeitete er als Investmentbanker in Frankfurt und war unter Anderem für McKinsey&Company tätig. Seine Erfahrungen konnte er bereits mehrfach beim Börsengang verschiedenster Unternehmen zur Anwendung bringen. Heute besitzt er eine eigene Investmentfirma, die Pallas Capital Holding AG. Außerdem unterrichtet er an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sein gesammeltes Expertenwissen teilt er in seinem Ratgeber „Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden“.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer