Sigrid Hunold-Reime

Sigrid Hunold-Reime (Jahrgang 1954) stammt aus Hameln, der märchenhaften Rattenfänger-Stadt an der Weser. Das Geschichtenerzählen gehörte schon immer zu ihrem Leben. Sie schrieb schon früh Lyrik und Kurzprosa, bevor sie 1995 ihren ersten Roman, „Wir Weiber zwischen Sonne, Mond und Erde“, veröffentlichte. Acht Jahre später kam sie durch eine Ausschreibung des Leda-Verlags zum Krimi – und dabei ist sie geblieben. Nach vielen Krimi-Kurzgeschichten entstand 2006 ihr erster Kriminalroman, „Frische Erdbeeren“. Es folgte zwei Jahre später der gefeierte Krimi „Frühstückspension“ und schließlich „Schattenmorellen“ (2009), Hunold-Reimes bisher größter Erfolg.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer