Paul Ingendaay

Paul Ingendaay (Jahrgang 1961) ist ein deutscher Journalist und Schriftsteller, der seit 1998 als Kulturkorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Madrid lebt und arbeitet. Ingendaay studierte in Köln, München und Dublin Anglistik und Hispanistik und war zwischen 1992 und 1998 als Literaturredakteur bei der FAZ angestellt. Für seine Literaturkritiken wurde er 1997 mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik ausgezeichnet. 1998 wechselte er nach Madrid, von wo er bis heute für die Frankfurter Allgemeine Zeitung zu kulturrelevanten Themen berichtet. Über sein Leben in Spanien und mit den Spaniern berichtete er 2002 in dem Reiseführer „Gebrauchsanweisung für Spanien“.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer