André Jaeger

André Jaeger (Jahrgang 1947) ist ein Schweizer Spitzenkoch und seit 30 Jahren Chef der „Fischerzunft“ in Schaffhausen. Jaeger gilt als „Meister des west-östlichen Cross-Over“ (Der Feinschmecker) und versteht es kunstvoll, die Küchen Europas und Asiens miteinander zu verbinden. Schon früh machte er sich mit seinen subtilen, durchdachten Kreationen auch über das Rheingebiet hinaus einen Namen. André Jaeger begann seine Laufbahn mit einer Kochlehre im traditionsreichen Hotel Beau-Rivage Palace in Lausanne und absolvierte anschließend ein Service-Praktikum im Dorchester Hotel in London sowie ein weiteres Praktikum im Hotel Eden au Lac in Lugano. Anschließend besuchte er ab 1965 die Hotelschule in Lausanne. Es folgten mehrere Jahre im Peninsula Hotel in Hongkong, die seine Kochkunst nachhaltig prägen sollten. André Jaeger wurde zum Vordenker der ost-westlichen Küche und wusste, ihre Gegensätze gekonnt einzusetzen. 1981 eröffnete er die „Fischerzunft“ in Schaffhausen, in dem André Jaeger zum Spitzenkoch avancierte. Mehrmals wurde er zum „Koch des Jahres“ gekürt und auch der Gault-Millau und der Bertelsmann Guide segnen die „Fischerzunft“ und ihren Chef mit Preisen. Gemeinsam mit Doris Blum veröffentlichte Jaeger 2010 das Schokoladenkochbuch „Chocolate Affairs by André Jaeger“.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer