Constanze Kleis

Constanze Kleis ist vor allem den Leserinnen von Frauenzeitschriften und Büchern für Frauen ein Begriff. Die studierte Erziehungswissenschaftlerin schreibt als freie Journalistin zum Beispiel für die Zeitschriften „myself“, „Freundin“ und die „Cosmopolitan“, wobei sie sich auf die Themen Liebe, Partnerschaft und Männer spezialisiert hat. Im Journal Frankfurt erschien eine Reihe von Reportagen über ihre Heimatstadt, doch erst mit ihren Büchern, die sie gemeinsam mit ihrer Freundin, der Bestseller-Autorin Susanne Fröhlich, geschrieben hat, wurde sie einem großen Publikum bekannt. 2002 veröffentlichten sie ihr erstes gemeinsames Buch: „Jeder Fisch ist schön – wenn er an der Angel hängt“. Ein Jahr später folgte „F(r)ischhalteabkommen. Länger Freude am Mann“. Nach „Langenscheidt Deutsch–Mann/Mann–Deutsch“ folgte dann 2006 das zweite eigene Buch von Constanze Kleis. Zuvor hatte sie bereits einen Reiseführer für Frankfurt, „Frankfurt. Das Insider-Lexikon“ (1997), verfasst. „Ballgefühle – wie Fußball uns den Mann erklärt“ erschien pünktlich zur Fußball-WM 2006 in Deutschland und bereitete das Thema frauengerecht auf. Weitere eigene Buchprojekte von Constanze Kleis waren „Gebrauchsanweisung für Frankfurt am Main“ und der Bestseller „Sterben Sie bloß nicht im Sommer und andere Wahrheiten, die Sie über Ihr Ende wissen sollten“. In Zusammenarbeit mit Susanne Fröhlich folgten außerdem heiter-beschwingte, deshalb aber nicht weniger ernst zu nehmende Bücher über das Älterwerden. „Runzel-Ich: Wer schön sein will…“, „Alles über meine Mutter“ und „Diese schrecklich schönen Jahre“ greifen die Themen Älterwerden, Wechseljahre und Midlife-Crisis auf – und sprechen vielen Frauen damit aus der Seele. Ihre Bücher werden Leserinnen in der gleichen Lebenssituation zu Wegbegleitern und Verbündeten, die zeigen, dass diese Jahre der Veränderung durchaus auch ihre lustigen Seiten haben. Gemeinsam mit ihrem Mann lebt Constanze Kleis in Frankfurt am Main.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Beziehungsratgeber für die moderne Liebe

Wenn es in Beziehungen schwierig wird, sind wir versucht, alles hinzuschmeißen. Arbeit und Kraft investieren wir heutzutage nur noch sehr ungern. Doch mit Beziehungsratgebern lernen wir, die Liebe in Zeiten der Wegwerfgesellschaft zu schätzen – und zu retten.

Beziehungsratgeber können helfen, die Liebe über die Jahre zu retten

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.