Michael Kobr

Michael Kobr (Jahrgang 1973) ist ein deutscher Krimiautor, der als Mitglied des Autorenduos Klüpfel und Kobr mit den Kluftinger-Krimis bekannt geworden ist. Kobr stammt aus Kempten und begann seine Autorenkarriere 2003 mit dem Kluftinger-Krimi „Milchgeld“, mit dem Kobr und Klüpfel sofort der Sprung auf die nationalen Bestsellerlisten gelang. Fünf weitere Romane rund um den schrulligen Allgäuer Kommissar Kluftinger sind seit dem erschienen, darunter auch die Krimis „Rauhnacht“ (2009) und „Schutzpatron“ (2011). 2013 legten Michael Kobs und sein Autorenkollege mit „Herzblut“ nach, einem spannenden, schrulligen und sehr unterhaltsamen Kluftinger-Krimi, in dem der Streit mit Intimfeind Langhammer glücklicherweise ein kleines bisschen in den Hintergrund rückt. Zwei Jahre hatten Fans darauf warten müssen, Neues vom Kluftinger zu lesen, doch das Warten hat sich wirklich gelohnt! Kobr und Klüpfel lesen übrigens auch gemeinsam die jeweiligen Hörbuchfassungen ihrer Romane ein.

Diese Alpenkrimis von Michael Kobr empfehlen wir Ihnen:

Lesen Sie mehr zum Thema Regionalkrimis.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Regionalkrimis: Das Fremde im Vertrauten

Regionalkrimis sind der große Trend auf dem Krimi-Markt. Von Sylt bis ins Allgäu gibt es keine Region die nicht ihre eigene Krimi-Serie vorzuweisen hat. Wir wollten wissen, warum wir von Regionalkrimis einfach nicht genug bekommen können.

Was uns an Regionalkrimis so bezaubert, erfahren Sie hier.

Top-Thema

Packend: Die besten Krimis aus aller Welt

Gute Krimis kommen nicht nur aus Skandinavien. Auch aus anderen Teilen der Welt versorgen uns großartige Krimi-Autoren mit ständig neuem Lesestoff. Wir haben die besten Krimis aus aller Welt für Sie zusammengestellt.

Welche Krimis sorgen für die beste Unterhaltung?