Florian Langenscheidt

Florian Langenscheidt (Jahrgang 1955) ist ein erfolgreicher deutscher Verleger und Buchautor, der weiß, wovon er sprach, als er 2012 „Langenscheidts Handbuch zum Glück“ vorlegte. Auch als Redner auf Kongressen hat sich Langenscheidt so einen Namen gemacht. Florian Langenscheidt ist der Urenkel des Gründers des renommierten Langenscheidt-Verlags und übernahm 1985 in vierter Generation im Verlag leitende Tätigkeiten. Vorab hatte er Germanistik, Journalistik und Philosophie in München studiert und hier auch promoviert. Anschließend ging Florian Langenscheidt nach Amerika, wo er an der Harvard University in Cambridge Verlagswesen studierte, um in die Fußstapfen seines Vaters, Großvaters  und Urgroßvaters zu treten, die alle den Langenscheidt-Verlag geleitet hatten. 1994 jedoch zog sich Florian Langenscheidt aus der operativen Geschäftsführung des Verlages zurück und ist heute nur noch Mitglied des Aufsichtsrats des Bibliographischen Instituts & F.A. Brockhaus AG, das mehrheitlich zum Verlag gehört. Als Gründungsvorsitzender des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren des Verleger-Ausschusses im Börsenverein des Deutschen Buchhandel beschäftigte sich Florian Langenscheidt schon lange intensiv mit den Auswirkungen des Internets auf den Buchhandel und schlug hier neue Wege ein, um mit der Zeit zu gehen. Langenscheidt ist auch selbst als Journalist und Kolumnist (u.a. für die Zeitschriften „Capital“, „Forbes“ und „Max“) tätig und schreibt selbst Bücher. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Glück nimmt dabei eine ganz zentrale Rolle ein. Schon 1991 veröffentlichte er das Buch „1000 Glücksmomente“. 1997 folgte „Glück mit Kindern“, 2005 „Von Liebe, Freundschaft und Glück“, 2008 das „Wörterbuch des Optimisten“ und 2012 schließlich „Langenscheidts Handbuch zum Glück“, ein Lebenshilfe-Ratgeber mit viel Feingefühl und tollen Tipps zum Glücklichwerden. Florian Langenscheidt ist außerdem bis heute als Herausgeber tätig und engagiert sich sozial. Ein Herzensprojekt ist die gemeinnützige Kinderorganisation Children for a better world, deren Vorstandsvorsitzender er ist. Außerdem unterstützt er Organisationen wie die Stiftung Lesen, World-Wide Fund for Nature (WWF) und den Deutschen Gründerpreis. Des Weiteren ist Florian Langenscheidt das Testimonial für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Auch privat hat Langenscheidt das Glück gefunden: 2012 heiratete er in Potsdam die Berlinerin Miriam Friedrich.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer