Richard Lechner

Richard Lechner weiß als Steuerberater, dass es auch schwarze Schafe gibt. Richard Lechner, Steuerberater, Aufsichtsratsvorsitzender und Business-Experte, weiß genau, wovon er spricht, wenn es um Steuerhinterziehung geht. Genau aus diesem Grund liest sich sein Buch, „Schwarzgeld, Nummernkonten und andere Steuerlügen“, auch so spannend wie ein Krimi. Darin gibt er Einblick in seine Arbeit als Steuerberater und zeigt, wie hauchdünn die Linie zwischen Steueroptimierung und Steuerhinterziehung ist und was sich in diesem Graubereich alles tümmelt. Die Süddeutsche Zeitung lobte Richard Lechner deshalb nicht nur als Steuerberater, sondern gleich auch noch als Detektiv und Psychologe. Beides brauchte es, um dieses Buch zu schreiben.

2002 gründete Richard Lechner seine eigene Steuerkanzlei. Seitdem ist er in Freising mit der selbstständigen Betreuung in steuerlichen Angelegenheiten betraut. Dazu gehören die Erstellung von von Lohn- und Finanzbuchführung, die Steuerberatung von Privatpersonen, aber auch Unternehmensumstrukturierungen und die Jahresabschlüsse für Unternehmen unterschiedlicher Rechtsformen. Wenn er nicht als Steuerberater tätig ist, tritt er als Speaker bei Events, Führungskräftetagungen, Kongressen und Kundenveranstaltungen auf und schrieb zuletzt sein Buch „Schwarzgeld, Nummernkonten und andere Steuerlügen“. Dabei erklärt Lechner – ganz Steuerberater – zwar, dass er „gemäß §57 Abs. 1 Steuerberatungsgesetz der Schweigepflicht unterworfen“ sei und deshalb alle Geschichten abändern musste, um eine Aufdeckung der Fälle unmöglich zu machen. Er versichert aber: „Alles, was Sie in diesem Buch lesen, hat sich ereignet.“

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Mit Ratgebern aus der Finanzkrise

Am 15. September 2008 stürzte die Insolvenz von Lehman Brothers Inc. die Weltwirtschaft in die schlimmste Finanzkrise seit 60 Jahren. Doch wie kam es dazu und wie wie können Sie sich selbst gegen die Folgen schützen?

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?