Justine Lévy

Justine Lévy (Jahrgang 1974) ist eine französische Schriftstellerin. Ihr autobiographischer Roman, „Nicht so tragisch“ (2005), den sie unter dem Einfluss ihrer Ehekrise als zweites Buch veröffentlichte, war ihr literarischer Durchbruch. Er wurde mit dem Prix Littéraire Le Vaudeville ausgezeichnet und erhielt den Grand Prix Littéraire de l'Héroïne Marie France. Auch ihr erster Roman, „Rendezvous mit Alice“, war von der Kritik bereits sehr positiv aufgenommen worden. Doch „Nicht so tragisch“ machte sie international berühmt. 2010 erschien ihr dritter Roman, „Schlechte Tochter“, ein Familiendrama um eine komplizierte Mutter-Tochter-Beziehung.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer