Peter Longerich

Peter Longerich (Jahrgang 1955) ist ein deutscher Zeithistoriker, der insbesondere auf den Forschungsgebieten Deutschland im Nationalsozialismus und Holocaust Herausragendes geleistet hat. Seine 2015 erschienene Hitler-Biografie mag kein Standardwerk geworden sein, bemüht sich jedoch wie Longerichs bisherige Werke um eine frische neue Perspektive – die zu einem so vielschichtigen Thema sicher nicht unwillkommen ist.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Das Grauen der Bücherverbrennung 1933

Die Bücherverbrennung ist für viele Menschen zum Symbol des nationalsozialistischen Terrors geworden. Schon Heine sagte: „Dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.“ Und so kam es. Lesen Sie mehr über die Bücherverbrennung 1933.

Die Bilder der Bücherverbrennung lösen noch immer Grauen in uns aus.

Top-Thema

Den Zweiten Weltkrieg aufarbeiten – aber richtig!

Das mediale Überangebot über den Zweiten Weltkrieg und die ewigen Wiederholungen an den Schulen sorgen für eine regelrechte Ermüdung des Themas. Dabei ist die Aufarbeitung viel zu wichtig. Wir plädieren für eine neue Form der Aufarbeitung.

Überall erinnern uns Denkmäler an die Toten des Zweiten Weltkrieges.