Iny Lorentz

Hinter dem Pseudonym  Iny Lorentz verbirgt sich das Autorenehepaar Iny Klocke und Elmar Wolrath. Es ist nur eines von vielen Pseudonymen, derer sich die beiden Autoren bedienen. Auch unter den Namen Eric Maron, Nicola Marni, Mara Volkers, Sandra Melli und Anni Lechner veröffentlichte das höchst produktive Paar Romane. Unter ihrem richtigen Namen erschien bislang nur das Kinderbuch „Paul und Strubbel“, ihr erstes gemeinsames Buch, das 1986 erschienen ist. Ihr erfolgreichstes Pseudonym bleibt aber Iny Lorentz, denn schließlich veröffentlichten sie unter diesem Namen ihren Bestseller „Die Wanderhure“, der inzwischen auch mit Alexandra Neldel in der Hauptrolle verfilmt wurde. Sechs Bände umfasst die Wanderhuren-Reihe von Iny Lorentz. Ebenfalls unter diesem Namen veröffentlichten sie die Trettin-Trilogie und historische Romane wie „Die Löwin“ und „Feuertochter“ .

Elmar Wolrath, der männliche Part hinter Iny Lorentz, wuchs in Bayern auf und war schon als kleiner Junge sehr an Literatur interessiert. Schon als Schüler begann er zu schreiben. Dennoch gab er dieser Leidenschaft viele Jahre lang nicht nach – bis er in einem Versicherungskonzern in München Iny kennenlernte, seine zukünftige Ehefrau und die andere Hälfte von Iny Lorentz. Iny Klocke stammt aus Köln, begann ein Medizinstudium und wurde schließlich EDV-Operator. Nach einer Weiterbildung zur Organisationsprogrammiererin kam Iny Klocke schließlich zu jener großen Versicherung, die der Geburtsort von Iny Lorentz werden sollte. Auch Iny hatte schon lange vor jener schicksalhaften Begegnung geschrieben und sogar Texte in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. 2003 erschien der erste historische Roman unter dem Namen Iny Lorentz: „Die Kastratin“. Es sollte der Beginn einer Erfolgsgeschichte werden.

Schon 2004 wurde das Duo mit „Die Wanderhure“ schlagartig berühmt. Es gab mehrere Fortsetzungen, unter anderem 2014 "Die List der Wanderhure". 2015 landete Iny Lorentz mit "Die steinerne Schlange" auf den Bestseller-Listen. Heute ist der Namen Iny Lorentz aus den Regalen mit historischen Romanen und aus den Bestseller-Listen nicht mehr wegzudenken und erfreut sich im deutschsprachigen Raum größter Beliebtheit. Sowohl ihr Roman „Feuertochter“, der den Leser in das Irland des 16. Jahrhunderts entführt, als auch der Auftakt zu einer neuen Auswandersaga, „Das goldene Ufer", wurden Bestseller und begeisterten die Fans historischer Romane.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer