Hubert Mania

Hubert Mania (Jahrgang 1954) studierte Anglistik und Germanistik, bevor er sich als Autor und Übersetzer in Braunschweig niederließ. Seine schriftstellerische Karriere begann 1987 mit dem Romandebüt „Scintilla Seelenfunke“. Sein besonderes Interesse galt aber immer mathematischen und physikalischen Themen. So veröffentlichte er beispielsweise die populärwissenschaftlichen Bücher „Physik ohne Formeln: Alles, was man wissen muss“ (2006) und „Wie man den Jackpot knackt: Zufall, Wahrscheinlichkeiten und all der Zauber mit Zahlen“ (2007). Er setzte sich außerdem intensiv mit dem Wissenschaftler Stephen Hawking auseinander. Eine erstklassige, wissenschaftliche Monographie gelang Mania 2009 mit „Gauß: Eine Biographie“.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer