Mhairi McFarlane

Mhairi McFarlane schreibt stimmungsvolle Frauenromane. © privatMhairi McFarlane (Jahrgang 1976) ist eine schottische Autorin mit dem Gespür für Frauenromane mit Wohlfühlcharakter. Sie stammt aus der geschichtsträchtigen Stadt Falkirk im Herzen von Schottland. Die Schule besuchte sie jedoch im englischen Nottingham. Im Anschluss zog es McFarlane nach Manchester, wo sie Englische Literatur studierte, bevor sie sich von Wanderlust getrieben nach Afrika und Milton Keynes begab und schließlich nach Nottingham zurückkehrte. Hier lebt Mhairi McFarlane noch heute und empfindet die Stadt am Sherwood Forest als Ruhepol. Gemeinsam mit ihrem Mann und einer Katze hat sie sich hierher zurückgezogen, um sich ganz dem Schreiben zu widmen.

Ihre Karriere begann sie McFarlane Praktikantin bei der Nottingham Post. Über die Stationen der Reporterin, der Feature-Autorin und schließlich der Kolumnistin der Zeitung arbeitete sie sich nach oben und beschloss dann, dass das Ende der Leiter hier erreicht sei. Anstatt sich weiterhin dem Journalismus zu widmen, erfüllte sich Mhairi McFarlane den Traum vom eigenen Roman. Ihr erstes Buch, „Wir in drei Worten“ (2012), wurde – trotz vieler Selbstzweifel und einiger Durststrecken während des Schreibens – ein internationaler Erfolg, den sie mit „Vielleicht mag ich dich morgen“ (2015) noch einmal bestätigen konnte. „Vielleicht mag ich dich morgen“ wurde auch in Deutschland ein Bestseller.

Während „Wir in drei Worten“ nach einem Drehbuch der Autorin verfilmt werden soll, setzte sich McFarlane an ihren dritten Roman, der im November 2014 in englischer Sprache erschienen ist: „It’s Not Me, It’s You“. Ein vierter Frauenroman von Mhairi McFarlane ist bereits in Arbeit. Und auch sonst werden wir mit etwas Glück wohl noch mehr von dieser begabten Autorin mit dem Gefühl für Wohlfühlstimmung zu hören und zu lesen bekommen.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.

Top-Thema

Ewig siegt die Liebe: Geschichte der Liebesromane

Das Genre der Liebesromane ist so alt wie das geschriebene Wort selbst. Schon immer träumten die Menschen von der großen Liebe und konnten diese Sehnsucht in der Literatur erfüllt finden. Doch auch wenn sich die Phantasien veränderten: Der Liebesroman überlebte und passte sich an.

Liebesromane erfüllen die Träume von der ganz großen Liebe.