Rosemary McLoughlin

Rosemary McLoughlin wuchs in dem kleinen australischen Ort Tyringham auf, der sie zu ihrem Bestseller „Die Frauen von Tyringham Park“ inspirierte – und das, obwohl Tyringham Park ein fiktives Herrenhaus im Süden Irlands ist, wo McLoughlin heute lebt. So gelang es der Autorin, die mit ihrem Debütroman gleich einen Volltreffer gelandet hat, die beiden Welten zu vereinen, die ihr Leben bestimmt haben. Der Erfolg von „Die Frauen von Tyringham Park“ ist sicher nicht zuletzt auf jenen Hype zurückzuführen, der durch die britische TV-Serie „Downton Abbey“ ausgelöst wurde. Auch Rosemary McLoughlin beleuchtet in ihrem gefeierten Frauenroman das komplexe Leben in einem Herrenhaus zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Während in Europa der Erste Weltkrieg tobt, verschwindet in Tyringham Park die jüngste Tochter Victoria spurlos. Noch ahnt niemand, welche dunklen Geheimnisse aus der Vergangenheit nun beginnen, sich ihren Weg an die Oberfläche zu bahnen.

Rosemary McLoughlin ist aber viel mehr als nur eine sehr talentierte Schriftstellerin. Sie ist auch eine begabte Malerin. Sie sei spät zum Malen gekommen, wie auch zu allem anderen in ihrem Leben, ist auf ihrer Website zu lesen. Alles begann damit, dass sie Pastell-Portraits ihrer Kinder anfertigte. Zu diesem Zeitpunkt hatte McLoughlin ihre australische Heimat bereits verlassen und war auf dem Schiff nach Europa gereist, wo sie als Kellnerin arbeitete und schließlich in Irland ihren zukünftigen Ehemann kennenlernte. Das Paar ließ sich in Dublin nieder und bekam zwei Kinder. Nach diesen ersten zaghaften Malversuchen wagte sich Rosemary McLoughlin bald auch an Öl- und Acryl-Gemälde, malte Stillleben und Landschaftsbilder und immer mehr Portraits. Heute werden ihre Werke in mehreren Galerien in und um Dublin ausgestellt. 2013 erhielt sie in der Loretta Meagher's Leinster Gallery in Dublin ihre erste Solo-Ausstellung. Insgesamt also vielleicht eine späte, aber doch sehr erfreuliche Entwicklung für Rosemary McLoughlin, die mit „Die Frauen von Tyringham Park“ 2014 die weltweiten Bestsellerlisten stürmte.

Die Fortsetzung, "Rückkehr nach Tyringham Park", wird im März 2015 erscheinen.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.

Top-Thema

Im mystischen England

Immer mehr Menschen entdecken den Zauber des mystischen Englands für sich und lassen sich von uralten Steinkreisen, Burgruinen und der phantastischen Landschaft in Ihren Bann ziehen. Hier erfahren Sie, warum.