Olav Meyer-Sievers

Olav Meyer-Sievers hat viel Erschütterndes erlebt © Sabine VielmoOlav Meyer-Sievers schreibt über Themen, die er aus seiner eigenen Lebens- und Arbeitserfahrung heraus beurteilen kann. Meyer-Sievers, geboren 1957, hat seine berufliche Laufbahn als Fotograf begonnen, war dann Kreativdirektor in einer Eventagentur, um dann als freiberuflicher Kommunikationsberater seine Erfüllung zu finden. In dieser Funktion kommt er Menschen sehr nahe, indem er u.a. Trauerreden verfasst und so Menschen kommunikativ in ihrem seelischen Leid beisteht. Zudem gehört er seit 2006 zum Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuzes und arbeitet als psychosozialer Notfallhelfer vor Ort. Seine schriftstellerische Laufbahn begann 2015 mit seinem ersten Roman „Diffuses Licht“. Sein Buch „Krisenfest“, das Ende 2015 erschien, handelt von den Erfahrungen, die Meyer-Sievers als Notfallhelfer mit Menschen in existenziellen Lebenskrisen gesammelt hat. Der Autor beschreibt hier eindrucksvoll, wie er es schafft, bei der Konfrontation mit leidvoll-erschütternden Schicksalen selbst seelisch ausgeglichen zu bleiben.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Haben Sie ein Buch über den Tod und das Sterben?

Die Themen Tod und Sterben beschäftigen uns, machen uns Angst und faszinieren uns zugleich. Kein Wunder, dass es so viele Bücher über den Tod und das Sterben gibt. Hier stellen wir Ihnen Bücher vor, die das Unfassbare fassbarer machen.

Bücher über Tod und Sterben, die den Schmerz erträglicher machen

Top-Thema

Stress und das Burn-out-Syndrom

In unserer Leistungsgesellschaft kommt es einzig und allein auf Produktivität an. Der Mensch wird dabei oft vernachlässigt. Mit fatalen Folgen: Stress und Burn-out gehören zu den häufigsten Krankheitsursachen unserer Zeit.

Burn-out kann jeden treffen, doch Sie können sich schützen!