Katharina Middendorf

„Als Kreativdirektorin fühlte ich mich früher oft wie auf einem Drahtseil“, schreibt Katharina Middendorf in der Einleitung zu ihrem Yoga-Buch „Sunnymoon-Yoga: Mit Sonnen- und Mondgruß zu innerer Balance“. „Immer hin- und hergerissen zwischen zwei Anforderungen: Kreativität und Konsequenz. […] Und ich schwankte tagtäglich durchs Leben – zwischen Weichheit und Bestimmtheit. Beides fühlte sich irgendwie richtig an und gleichzeitig falsch.“ Dann erkannte Middendorf, dass das „Entweder-oder“ zu einem Problem in ihrem Leben geworden war. Sie begann mit Yoga, weil es Einheit versprach. „Einheit klang gut!“, schreibt sie in ihrem Buch. In einem Yoga, der sie in ihrer täglichen Lebens- und Seinsdualität abholte und sie beide Seiten erleben und damit sie selbst leben ließ, fand sie schließlich ihren Weg zur Ganzheitlichkeit, den sie heute in ihrem Buch „Sunnymoon-Yoga“ vorstellt. In der Verbindung von Sonne und Mond, Mann und Frau fand Katharina Middendorf ihr inneres Zuhause, das sie als „Essenz des Selbsts“ beschreibt und in dem sie endlich Ausgleich und Harmonie erfuhr. In ihrem aktiven Leben hatte Katharina Middendorf bis dahin immer nur ihre männliche Seite gespürt, doch der Mondgruß führte sie auf die weiche, weibliche Seite. Die Mondseite ist empfänglicher und nach allen Seiten offen. Sie erlaubt uns das Entstehen kreativer Prozesse. Doch sie ist nur eine Seite der zwei Pole in uns und nur in der Einheit aus der männlichen und der weiblichen Seite gibt es Balance. Wie Sie diese innere Balance finden, erklärt Katharina Middendorf in ihrem Buch „Sunnymoon-Yoga“, in dem sie den Sonnen- und den Mondgruß ausführlich erklärt und so dabei hilft, beide Seiten gleichermaßen zu aktivieren. Basierend auf ihren Erlebnissen im Himalaya, wo Middendorf bei Swami Dayanand Shankya Yogachara das „teacher training“ absolvierte, gründete sie „nivata“® - the power of stillness“, einen eigenen, jungen Yoga-Stil. Gemeinsam mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann Julian Middendorf (1978 – 2013) entwickelte sie einen Ansatz, der authentische, jahrtausendealte Yoga- und Tantra-Techniken in die heutige Zeit überträgt. Nivata hilft dem Yogi dabei, sich seiner eigenen Polarität bewusst zu werden und sie zu einer harmonischen Einheit zu führen. Für Julian und Katharina Middendorf ist diese Harmonie eine Stille von unschätzbarem Wert, die sie an andere Menschen weitergeben wollten. „Ob mit Yoga, Bildern, Texten oder einem Lächeln.“ Diese Gedanken führt Katharina Middendorf auch nach dem Tod ihres Mannes weiter und trägt ihn mit „Sunnymoon-Yoga: Mit Sonnen- und Mondgruß zu innerer Balance“ in die Welt hinaus.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Yoga-Bücher: Asanas statt Antibiotika

Burnout, Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit, Antriebslosigkeit – es gibt viele Gründe, um mit Yoga zu beginnen. Das weiß inzwischen auch die moderne Schulmedizin. Erfahren Sie in unseren Yoga-Büchern alles über die ganzheitliche Wirkung dieser jahrtausendealten Lehre.

Mit Yoga-Büchern ein neues Wohlgefühl erleben

Top-Thema

Stress und das Burn-out-Syndrom

In unserer Leistungsgesellschaft kommt es einzig und allein auf Produktivität an. Der Mensch wird dabei oft vernachlässigt. Mit fatalen Folgen: Stress und Burn-out gehören zu den häufigsten Krankheitsursachen unserer Zeit.

Burn-out kann jeden treffen, doch Sie können sich schützen!