Bernhard Moestl

Vom Fotografen über den Reiseleiter bis zum Keynote-Speaker, Bestseller-Autor und Consultant war es für Bernhard Moestl (Jahrgang 1970) ein spannender Weg. In Wien geboren machte er eine Ausbildung zum Fotografen und reiste anschließend als Reiseleiter um die Welt. Auf ausgedehnten Asien-Reisen fand er immer wieder Gelegenheit, an einen persönlichen Herzensort zurückzukehren: das legendäre Shaolin-Kloster, wo Bernhard Moestl immer wieder Auszeiten nahm, um mit den Mönchen zu leben und ihre Gedankenmacht zu ergründen. Hier erlernte Moestl die Kampftechniken der Shaolin-Mönche und fand Zugang zu ihrer Denkungsart, die mit der europäischen Denkweise nicht viel gemeinsam hat.

Von Großmeister Shi De Cheng und seinen Brüdern lernte Bernhard Moestl, entspannt durch das Leben zu gehen und Schwierigkeiten mit einem Lächeln zu begegnen. Davon berichtet er in seinem Buch „Lächeln ist die beste Antwort: 88 Wege asiatischer Gelassenheit“. Auf knapp 250 Seiten zeigt Bernhard Moestl, wie die vielen Jahre auf dem asiatischen Kontinent sein persönliches Denken geprägt und ihn verändert haben. Seit mehr als 25 Jahren verbringt er die kalten europäischen Winter in Südostasien und versucht dabei, so viel wie möglich, von diesem Kontinent zu bereisen.  In ausgedehnten Gesprächen mit burmesischen Mönchen, chinesischen Unternehmern und vietnamesischen Bauern hat er erkannt, dass Vorsprung vor allem durch die Bereitschaft entsteht, Erkenntnisse und Einsichten ständig zu hinterfragen und sie dann an die tatsächlichen Begebenheiten anzupassen.

Diese Erkenntnis ist auch der Kern der Keynote-Vorträge, die Bernhard Moestl heute auf Führungskräfte-Tagungen, Kick-Off-Veranstaltungen, Kongressen und Mitarbeiterveranstaltungen hält. Gern zitiert Bernhard Moestl einen Freund, der ihn einmal als „Europäer mit asiatischem Geist“ bezeichnete, eine Aussage, die durchweg als Kompliment zu verstehen ist. Gerne teilt er seine Erkenntnisse mit seinen Zuhörern und Lesern und lässt sie an der asiatischen Denkart teilhaben. So zum Beispiel in seinen vielfältigen Publikationen: Seit 2010 hat Bernhard Moestl mehrere Bücher veröffentlich, darunter den meditativen Bildband „Seelenruhe“, „Die Kunst, einen Drachen zu reiten“ und „Das Shaolin-Prinzip“.

Unsere Buchtipps - Diese Bücher von Bernhard Moestl empfehlen wir Ihnen:

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Achtsamkeit: Bewusst leben im Hier und Jetzt

Achtsamkeit ist eines der vielbeschworenen Modeworte, ein spiritueller Trend, dem sich auch der Buchmarkt nicht verweigern kann. Was aber hat es mit dem Gedanken der Achtsamkeit auf sich und wie kann man sie erlernen?

Hier erfahren Sie, wie Sie Achtsamkeit in jeden Moment Ihres Lebens bringen können.

Top-Thema

Buddhismus: Vom Menschsein erlöst werden

Der Buddhismus unterscheidet sich in vielem von den anderen Weltreligionen. Vor allem in seinem großen Ziel: der Nicht-Existenz. Das Verlöschen ist das Ergebnis harter Arbeit und schmerzhafter Lösungsprozesse – und verspricht das ewige Glück des Nichtseins.

Der Buddhismus ist in mehr als nur einer Hinsicht exotisch.