Dominic Multerer

Dominic Multerer ist das neue Ausnahmetalent in der Marketing-Branche.Dominic Multerer (Jahrgang 1991) gilt in der Marketingwelt als Ausnahmetalent – und einer der kreativsten jungen Köpfe, die das Land derzeit zu bieten hat. Im Alter von 22 Jahren hatte er sich 2013 schon längst einen Namen in der Marketing-Branche gemacht und war als Unternehmer, Marketeer und Redner hoch angesehen und sehr gefragt. Schon sechs Jahre zuvor, da war Dominic Multerer gerade einmal 16 Jahre alt, hatte ihn das HANDELSBLATT zu Deutschlands jüngstem Marketingchef gekürt und dem Innovator damit Tribut gezollt. Wer liest, was Multerer in seiner klaren, deutlichen Schreibweise, die keine Zweifel oder Kompromisse zulässt, zu sagen hat, der bekommt Lust, im Marketing ganz neue Wege zu gehen. Multerers Blick auf das Marketing ist – wohl auch bedingt durch sein Alter – ein ganz frischer, unverklärter. Er hat noch nicht jahrelang in einer großen Firma gearbeitet und sich dort den üblichen Vorgehensweisen unterworfen. Dominic Multerer hat sich ein eigenes Verständnis des Marketings erarbeitet, das wie ein frischer Wind durch die verstaubten Gänge von Unternehmen weht. In seinem Buch, „Marken müssen bewusst Regeln brechen, um anders zu sein“, kritisiert Multerer vor allem, dass „Marketing in Deutschland Nebensache“ ist, wo es eigentlich Chefsache sein sollte. Er sagt außerdem: „Deutschlands Unternehmen fehlt der Mut zum Regelbruch.“ Anders sein und Regeln brechen – das ist der Stil von Dominic Multerer. Und das ist das, was er den Unternehmen empfiehlt. Hier spricht und schreibt also jemand, der 100% authentisch ist. Sein Mut zu provozieren ist erfrischend und ringt so manch altem Hasen ordentlich Bewunderung ab. Gnade kennt Multerer nicht. Er sagt: „Schon lange regte sich in mir Widerstand gegen den Schwachsinn, der täglich in der Markenwelt passiert. Es tut mir fast körperlich weh, regelmäßig beobachten zu müssen, wie Marken mit Füßen getreten und Marketinggelder versenkt werden, wie langfristiges Denken mehr und mehr zur Seltenheit wird und Theorie die Praxis verdrängt.“ Angst, sich damit auf Glatteis zu begeben, scheint der junge Marketing-Profi nicht zu kennen. Im Vorwort zu seinem Buch zitiert er Reiner Calmund: „Es schadet nicht, wenn sich auch die alten Säcke mit den Ideen und Thesen der Jugend auseinandersetzen“ Was ihn dazu befähigt, den „alten Säcken“ Tipps und Ratschläge zu begeben, ist sein tiefes Verständnis für die Regeln des Marketings. Denn Dominic Multerer ist davon überzeugt, dass man Regeln nur brechen kann, wenn man sie kennt und versteht. Seine Ausbildung zum Steuerfachangestellten hat Multerer nach zwei Jahren „erfolgreich abgebrochen“, wie er selbst sagt. Wahrscheinlich nicht zuletzt deshalb, weil man ihm auch hier wieder mit uraltem, längst überholtem Wissen kommen wollte, das in der Praxis schon längst nicht mehr funktioniert. Doch trotz des Abbruchs – oder vielleicht gerade deswegen – besetzt Dominic Multerer heute Positionen, von denen andere, studierte Marketingfachleute nur träumen können: Dozent an der European Management School Mainz, Beirat der BrandFactory, gefragter Redner, selbstständiger Unternehmer und Marketeer – und nun auch noch erfolgreicher Buchautor. Sein Buch „Marken müssen bewusst Regeln brechen, um anders zu sein“ schlug in seiner frechen, provozierenden Art und Weise in der Marketingwelt ein wie eine Bombe und inspirierte schon zahlreiche Unternehmer zum Umdenken in der Markenführung. Kein Wunder: Dominic Multerer ist eine junge, frische Stimme, ein Ausnahmetalent und jemand, der neue Impulse und Denkanstöße gibt. Von seiner Sorte brauchte es wirklich mehr!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Karriere als Weg zur Selbstverwirklichung

Karriere machen bedeutet heute nicht mehr nur, nach finanzieller Unabhängigkeit, Sicherheit und Anerkennung zu streben. Wer Karriere macht, der möchte in der Regel auch Selbstverwirklichung erlangen. Doch was bedeutet das eigentlich?

Karriere bedeutet eben nicht nur, nach Geld zu streben.

Top-Thema

Mit Ratgebern aus der Finanzkrise

Am 15. September 2008 stürzte die Insolvenz von Lehman Brothers Inc. die Weltwirtschaft in die schlimmste Finanzkrise seit 60 Jahren. Doch wie kam es dazu und wie wie können Sie sich selbst gegen die Folgen schützen?