Mary Pope Osborne

Mary Pope Osborne ist die Autorin vieler beliebter Kinderbücher. © 2012 Elena SeibertMary Pope Osborne ist eine beliebte Autorin von Kinderbüchern, deren Reihe „Das magische Baumhaus“ seit den 1990er Jahren ganze Generationen von Kindern und Jugendlichen begleitet hat. Das Zauberhafte an den Büchern: Die Geschwister Anne und Philipp entdecken ein magisches Baumhaus, das voller Bücher ist. Wenn sie ein Buch aufschlagen, können sie an die Orte reisen, die sie darin sehen. Ihre Abenteuer führen sie quer durch alle Zeiten und Welten und regten so schon die Phantasie von Millionen von Kindern an.

Die Idee zu diesen Geschichten kam Mary Pope Osborne auf einem Spaziergang mit ihrem Ehemann. Damals entdeckte sie ein verfallenes Baumhaus, das ihre Vorstellungskraft anregte und sie zum Schreiben brachte. Ihre eigene Kindheit verbrachte die Autorin auf Reisen: Ständig zog ihre Familie um. Ein Baumhaus, wie jenes, das in ihren Büchern beschrieben wird, dürfte Osborne nie gehabt haben. Stattdessen lebte Mary Pope Osborne (Jahrgang 1949) in Österreich und in mehreren Staaten der USA. Auch nach dem Studium kam sie nicht zur Ruhe und reiste viele Monate durch Asien. Ihre Reiselust, das Fernweh und der Wunsch nach Abenteuern finden sich auch in den Büchern der beliebten Kinderbuchautorin wieder. Für die aufregenden Geschichten von Anne und Philipp gibt es keinerlei Grenzen: Zeit und Raum werden vollkommen unbedeutend, wenn Mary Pope Osborne ein neues Kinderbuch beginnt und ihre jungen Leser zum Träumen einlädt.

Die Kinderbuch-Reihe, die heute 42 Bände umfasst, gehört zu den beliebtesten der Welt. Insgesamt 49 Bände gibt es inzwischen. Darin reisen die Kinder mal ins Tal der Dinosaurier, mal an den Amazonas, mal ins der Land der Samurai und mal in das Land der Drachen. Mal folgen sie den Spuren der Eisbären, mal geraten sie in das Auge eines Wirbelsturms, mal sind sie den Gorillas auf den Fersen, mal sind sie im Auftrag des Roten Ritters unterwegs. Verzauberte Spukschlösser spielen in den Büchern von Mary Pope Osborne ebenso eine Rolle wie das verborgene Reich der Pinguine, gestohlene Wüstenschätze, mächtige Zauberschwerter und die Feder der Macht. Die ersten acht Bände der Reihe sind auch als Bücher zum Vorlesen in gekürzter Version erschienen und echte Fans freuen sich über die Sammelbände mit jeweils vier Abenteuergeschichten von Mary Pope Osborne.

Wer dann mehr über die spannenden Orte und Epochen wissen will, an die es die Kinder verschlägt, kann sich in den Forscherhandbüchern tiefer in die aufregende Welt des Wissens vorwagen. Denn nicht nur in den Kinderbüchern von Mary Pope Osborne entfalten Büchern Magie: Auch die Bücher der Autorin tun das. Mary Pope Osborne ist Mitglied im Vorstand der „Authors Guild“, der ältesten Organisation für Schriftsteller in Amerika, und hatte von 1993 bis 1997 deren Vorsitz inne.

Unsere Buchtipps - Diese Kinderbücher von Mary Pope Osborne empfehlen wir:

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Kinderbücher für eine glückliche Kindheit

Kinderbücher sind bis zum Rand gefüllt mit Abenteuern und Geschichten, die die Phantasie und Kreativität der Jüngsten anregen. Doch für welches Alter sind welche Kinderbücher geeignet? Hier finden Sie einen guten Überblick über Kinderbücher für jedes Alter.

Hier finden Sie Kinderbücher für jede Altersstufe.

Top-Thema

Gute-Nacht-Geschichten mit Zauberkraft

Eltern können ihren Kindern kaum ein schöneres Geschenk machen, als sie mit Gute-Nacht-Geschichten ins Bett zu bringen. Warum das so ist und was beim Vorlesen genau passiert, verraten wir Ihnen hier.

Für Kinder sind Gute-Nacht-Geschichten ein wahres Geschenk.