Max Otte

Max Otte (1964) ist ein deutscher Professor für Betriebswirtschaftslehre, der nach dem Erfolg seines beinahe prophetischen Buches „Der Crash kommt“ (2006) zum „Star-Ökonomen“ erklärt wurde. Otte promovierte an der Princeton University und nahm 1998 eine Anstellung als Assistant Professor an der Boston University an. Sein erstes Sachbuch veröffentlichte er im Jahr 2000: „A Rising Middle Power“ untersuchte die neuere deutsche Außenpolitik. Für großes Aufsehen sorgte allerdings erst sein drittes Buch „Der Crash kommt“. Darin sagte Otte bereits 2006 die Finanzkrise voraus. Er erkannte schon zwei Jahre zuvor, das Krisenpotential der Subprime-Papiere und zeigte schon im Vornherein die Auslöser und die Auswege auf. Komplettiert wurde das Buch durch Hinweise zur Kapitalanlage. 2009 folgte „Der Informationscrash“, ein Buch, in dem Otte aufdeckt, wie Verbraucher im Internet zusehends falsch informiert werden, damit Konzerne Geschäfte machen.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer