Sabine Peters

Sabine Peters (Jahrgang 1961) ist eine Autorin der leisen Töne, eine Beobachterin des Alltags, eine Chronistin des täglichen Lebens, das nur von außen betrachtet scheinbar belanglos ist. Ihren Büchern merkt man an, dass sie ihre Figuren sehr lieb gewinnt, sie begleiten möchte und ihnen – „wenn es gelingt […] ohne dass es sentimental oder kitschig wird“ -  „einen kleinen Aufwärtsflug“ geben möchte (NDR). So taucht zum Beispiel das Schriftstellerehepaar Rupert und Marie in ihren Büchern immer wieder auf. Nach den Vorbildern für die beiden, muss man nicht lange suchen: Es sind die Schriftstellerin, Sabine Peters, und ihr Mann, Christian Geissler, selbst. Die beiden waren viele Jahre verheiratet, bis Geissler nach langer Krankheit starb. Verarbeitet hat Peters das in ihrem Buch „Feuerfreund“. Auch Rupert stirbt irgendwann in den Büchern von Sabine Peters. Als wir Marie in „Narrengarten“ wiedertreffen, ist sie Witwe – genau wie die Autorin. Das Buch ist ein buntes Kaleidoskop des Lebens in Hamburg. Zwanzig Jahre lang hat Sabine Peters in Ostfriesland gelebt. Nach dem Tod ihres Mannes kehrte sie in die Stadt zurück, in der sie einst Literatur- und Politikwissenschaft und Philosophie hatte. „Also mir war die Stadt vertraut, und ich war auch immer wieder hier, aber als Ort, von dem sich sprechen lässt, musste ich mir das erschließen. Und man erschließt sich ja einen Ort nicht dadurch, dass man da ist, sondern das passiert im Schreiben“, erklärte Sabine Peters gegenüber dem NDR ihr besonderes Verhältnis zur Hansestadt. Hamburg, das als die am stärksten segregierte deutsche Stadt gilt, bietet eine Vielzahl von Milieus und Charakteren – und sie alle finden in „Narrengarten“ einen Raum. Peters hat sich nicht auf einen Stadtteil, eine Einkommensschicht oder eine kulturelle Gruppierung spezialisiert; sie zeigt die Stadt als Ganzes. Stets bewahrt sie sich dabei einen lakonischen Witz, der sich aus ihrem „sardonischen Blick für den deutschen Durchschnittsalltag“ (Die Zeit) speist. Es ist unter anderem diese Fähigkeit der Autorin, die Sabine Peters zahlreiche Auszeichnungen eingebracht hat, darunter den Ernst-Willner-Preis, den Clemens-Brentano-Preis, den Evangelischen Buchpreis und den Georg-K.-Glaser-Preis.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?

Top-Thema

Deutsche Literatur: Die Erben von Goethe & Co.

Die deutsche Literatur blickt auf eine Reihe großartiger Autoren zurück, die Weltliteraturgeschichte geschrieben haben. Und was macht die deutsche Literatur heute? Wer beerbt Goethe, Schiller und Co.?

Die Großen der deutschen Literatur auf einen Blick