Mirjam Pressler

Mirjam Pressler (Jahrgang 1940) ist eine deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin, die sich vor allem mit Kinder- und Jugendbüchern hervorgetan hat. Pressler studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt am Main und lebte anschließend ein Jahr in einem Kibbuz in Israel. 1980 erschien ihr erstes Buch, „Bitterschokolade“, für das sie gleich mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet wurde. Heute lebt Pressler als freie Schriftstellerin und Übersetzerin bei München und hat bereits mehr als 300 Titel aus dem Hebräischen, dem Englischen und Niederländischen übersetzt. Als eines ihrer wichtigsten Werke gilt die Übersetzung der Kritischen Werkausgabe der „Tagebücher von Anne Frank“. Außerdem hat sie bislang fast 40 Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. 2009 erschien „Nathan und seine Kinder“, eine zeitgemäße Nacherzählung von Lessings Drama „Nathan der Weise“. Für ihr Gesamtwerk erhielt sie 2010 den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises. Mit "Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen" verteidigte sie ihren Ruf als exzellente Kinderbuchautorin. 

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht es richtig

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht schon seit 1956 so vieles richtig, was man sich bei anderen Buchpreisen vergeblich wünscht. Und das ist auch wichtig so, denn die Auszeichnung ist mit einer großen Verantwortung verbunden. Lesen Sie hier mehr.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis möchte möglichst viele Kinder zum Lesen animieren.

Top-Thema

Die Faszination von Jugendbüchern

Dass Jugendbücher auch von Erwachsenen gemocht werden könnten, war lange Zeit unvorstellbar. Inzwischen haben die Helden der Jugendliteratur aber den Sprung in die Herzen erwachsener Leser geschafft.

Lassen auch Sie sich von Jugendbüchern verzaubern!