Jean Regnaud

Jean Regnaud (Jahrgang 1964) ist ein französischer Comic-Autor und Journalist. Bevor er zum Journalismus kam, arbeitete Regnaud als Gärtner, Fliesenleger, Golfjunge und New-Wave-Sänger. Heute schreibt er Geschichten fürs Radio, Zeichentrickfilme und Comics. Letztere meistens in Zusammenarbeit mit Émile Bravo. Ihr gemeinsamer Kindercomic „Meine Mutter ist in Amerika und Buffalo Bill getroffen“ erhielt 2010 den Deutschen Jugendliteraturpreis.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht es richtig

Der Deutsche Jugendliteraturpreis macht schon seit 1956 so vieles richtig, was man sich bei anderen Buchpreisen vergeblich wünscht. Und das ist auch wichtig so, denn die Auszeichnung ist mit einer großen Verantwortung verbunden. Lesen Sie hier mehr.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis möchte möglichst viele Kinder zum Lesen animieren.

Top-Thema

Fantasy-Romane: Abtauchen in eine andere Welt

Fantasy-Romane sind Urlaub vom Alltag: Für die Dauer eines Buches tauchen wir in eine fremde Welt ab, erleben packende Abenteuer und können die Gegenwart vollkommen vergessen.

Moderne Fantasy-Romane begeistern ein neues Publikum.