Matti Rönkä

Matti Rönkä (Jahrgang 1959) ist ein finnischer Krimi-Autor, der von seinen Lesern besonders wegen seines präzisen, lakonischen Stils und seines coolen Helden Viktor Kärppä geschätzt wird. Rönkä studierte Staatswissenschaften und besuchte anschließend die Journalistenschule Helsingin Sanomat. Seit seinem Abschluss 1990 ist er für die finnischen Fernsehnachrichten tätig, heute leitet er dort die Nachrichtenredaktion. Seinen ersten Roman, „Der Grenzgänger“ veröffentlichte Rönkä 2002. Das Buch erhielt 2006 den Finnischen Krimipreis und 2007 auch den Deutschen Krimipreis. Den Skandinavischen Krimipreis erhielt er 2007 für seinen dritten Roman, „Russische Freunde“. Zwei weitere Romane sind bislang erschienen, zuletzt 2010 „Entfernte Verwandte“.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Finnland: Ein schönes Land von Sinnen

Als Finnland 2014 der Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse war, richteten sich alle Augen gen Norden, um die fremde, europäische Schönheit zu erkunden. Wir haben uns vorab bereits über Finnland schlau gemacht. Lesen Sie mehr.

Finnland ist ein magisches Land - aber uns weitgehend unbekannt.

Top-Thema

Skandinavische Krimis und der globale Erfolg

Skandinavische Krimis erfreuen sich in aller Welt größter Beliebtheit. Wir wollten wissen, warum das so ist, und haben uns einmal genauer angesehen, was die skandinavischen Krimis so besonders macht. Lesen Sie mehr und stöbern Sie durch unsere Buchtipps.

Welcher Zauber verbirgt sich hinter dem Genrenamen skandinavische Krimis?