Iris Rohmann

Iris Rohmann ist eine deutsche Redakteurin und Journalistin. Sie hat in Düsseldorf Mittelalterliche Geschichte und Altgermanistik studiert und sich später zur Hypnosetherapeutin weiterbilden lassen. Inzwischen ist Iris Rohmann neben ihrer Tätigkeit als Autorin, freie Journalistin und Sprecherin auch als geprüfte psychologische Heilpraktikerin tätig. Sie schreibt unter anderem für die WDR Servicezeit und betätigt sich als Buchcoach und Ghostwriterin. Gemeinsam mit der Dominikanerin Schwester Jordana schrieb sie zum Beispiel an deren Buch „Auf einen Tee in der Wüste: 11.000 Kilometer bis Jerusalem“, in dem die Ordensschwester ihre Erinnerungen an eine Reise durch den Libanon, Libyen, das Westjordanland und Israel festhielt. „Auf einen Tee in der Wüste“ von Iris Rohmann und Schwester Jordana ist 2013 erschienen und wurde ein Spiegel-Bestseller.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Bibel – der ewige Bestseller

Die Bibel wurde vor knapp 2.000 Jahren verfasst – und hat doch noch heute für viele Menschen eine besondere Bedeutung. Was die Bibel zum ewigen Bestseller macht und was wir heute noch aus ihr lernen können, erfahren Sie hier.

Hat die Bibel heute noch Bedeutung für uns?

Top-Thema

Reiseberichte als Inspiration

Für alle, die von Abenteuern träumen, sie aber nicht zu leben wagen, sind Reiseberichte Inspiration, Anregung und Mutmacher zugleich. Wer liest, was andere Menschen in der weiten Welt erlebt haben, der spürt unweigerlich das Fernweh in sich wachsen.

Wer Reiseberichte schreibt, hat spannendes zu berichten.