Marcel Rosenbach

Marcel Rosenbach schreibt u.a. beim SPIEGEL über Computer und Sicherheit. © Sabine Sauer/SPIEGELMarcel Rosenbach (Jahrgang 1972) ist ein deutscher Redakteur des Magazins „Der Spiegel“, in dem er über die Themen Sicherheit und Computer schreibt. Außerdem berät Rosenbach das Bundesjustizministerium zum Thema Computersicherheit. Für den „Spiegel“ hat Rosenbach die Medienlandschaft über viele Jahren hinweg beobachtet und er gilt heute als absoluter Insider zum Thema Privatsphäre und Sicherheit im Internet. Über viele Jahre hinweg stand Rosenbach außerdem im Kontakt mit WikiLeaks und konnte einen tiefen Blick in die Strukturen des Unternehmens werfen. Gemeinsam mit Holger Stark hat Rosenbach 2011 ein erstes Buch zum Thema veröffentlicht. Unter dem Titel „Staatsfeind WikiLeaks: Wie eine Gruppe von Netzaktivisten die mächtigsten Nationen der Welt herausfordert“ präsentieren die beiden Expertenwissen zur Arbeit des Unternehmens von Julian Assange. 2014 gingen Marcel Rosenbach und Holger Stark noch einen Schritt weiter und bereiteten in „Der NSA-Komplex“ jene Informationen auf, die er der engen Zusammenarbeit mit WikiLeaks verdankt. Als zwei von wenigen Journalisten hatten Rosenbach und Stark Zugang zu großen Teilen der Edward Snowden veröffentlichten, als „streng geheim“ klassifizierten Dokumente aus den USA, die ganz offensichtlich zeigen, wie weit der Geheimdienst bereits in das Privatleben eines jeden Einzelnen von uns vorgedrungen ist. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung lobt: „Holger Starks und Marcel Rosenbachs „Der NSA-Komplex“ enthüllt die ganze Dimension des Skandals. [...] [D]as Buch [liest sich] wie der Roman zum Kriminalfall des Jahrhunderts“ und der kurz darauf verstorbene FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher schrieb: „Ein Thriller – und nichts weniger als die Geschichte des ersten großen Zivilisationsbruchs des digitalen Zeitalters, erzählt von zweien, die ihn aufdecken halfen.“ Tatsächlich gehört das Buch zu den spannendsten Veröffentlichungen des Jahres 2014 – aber zugleich auch zu den Beängstigendsten. Denn was man lange befürchtet hat, erweist sich in „Der NSA-Komplex“ nun als beunruhigende Wirklichkeit.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.