Karen Russell

Karen Russell (Jahrgang 1981) ist eine vielversprechende junge Autorin aus den USA, die mit ihrem Roman „Swamplandia“, der 2011 in Deutschland erschien, viel Erzählfreude und Talent bewies. Russell stammt aus Miami und studierte in Illinois an der Northwestern University Englisch und Spanisch. Noch während des Studiums veröffentlichte sie Geschichten in The Best American Short Stories, Conjunctions und im New Yorker. Ihr erstes Buch „Schlafanstalt für Traumgestörte“ erschien 2009. Noch im gleichen Jahr wurde sie von der National Book Foundation zu einer der „5 unter 35“ der besten jungen Autoren gekürt. Auch ihr zweites Buch, „Swamplandia“, wurde hoch gelobt und stand auf der Shortlist für den Orange Prize 2011. Ähnlich wie der Vorgänger bewies auch Swamplandia das große erzählerische Talent der jungen Autorin, die sich der Süddeutschen Zeitung zufolge „in die Tradition der großen Südstaaten-Erzähler einreihen“ darf. Der Spiegel lobt vor allem Karen Russells „unbekümmerte, poetische Stimme“.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer